Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte Schlaraffia Sweet Dreams H3 & Lattenrost >>> HILFE



Schlaraffia Sweet Dreams H3 & Lattenrost >>> HILFE

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Christofer
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo an die Experten.

    Ich bin umgezogen und haben mich dazu entschieden mir ein neues Bett inkl. Matratze und Co. zuzulegen. Leider bin ich gegenwärtig in dem weitläufigen Matratzen-Dschungel gefangen. Allerdings erst seit ich dieses Forum kenne… :-/ Ich habe mal ein wenig gestöbert und die Meinungen gehen zum Teil deutlich auseinander. Ich hoffe, dass ich mit meinem fallspezifischen Post das ein oder andere Feedback bekommen kann.

    Ich war heute mal bei Matratzen Concord in Bad Homburg. Bin neu in Frankfurt, kenne noch keinen Laden und fahr dort auf dem Weg zur Arbeit immer vorbei. Hier mal meine persönlichen Facts: 186cm Körpergröße / 85kg / ich habe noch nie irgendwelche Rückenbeschwerden gehabt die auf unkorrektes Schlafen zurückzuführen sind.

    Die Verkaufsdame hat mir drei Matratzen empfohlen, wovon ich mich auf zwei fokussiert habe (Vitalis H3 & Schlaraffia H3). Letztendlich habe ich mich für die Schlaraffia Sweet Dreams H3 (160x200cm) entschieden, da diese in der Liegeeigenschaft aufgrund der Festigkeit sehr angenehm fand (Ich liege gerne etwas härter). Ich habe mich gut beraten gefühlt, da ich zum probeliegen animiert wurde und sie meine Liegeposition überprüft und als ideal bzw. korrekt bezeichnet hat. Da ich leider Laie bin, muss ich mich auf das Feedback verlassen. Ach ja, die Matratze hat in der Größe 959€ im Listenpreis gekostet, als Jubi-Bonus erhielt ich dann noch mal 25% Discount, ergo 720€ bezahlt.

    Im Hinblick auf das Lattenrost habe ich mich für ein no name Basic-Rost entschieden ohne Einstellungsmöglichkeit, der Name ist „Solo NV“ für 99,90€ x 2, da ich ja zwei 80cm benötige. Ich weiß, dass mein vorheriges Lattenrost ziemlich viel Schnickschnack hatte, jedoch war die alte Matratze viel weicher und unangenehmer.

    Jetzt mal meine Fragen..ich hoffe irgendjemand kann sie mir beantworten:

    – ist die Qualität der gekauften Matratze gut, kann leider nichts im Netz finden?
    – benötige ich ein hochwertigeres Lattenrost?
    – meine Freundin wird auch auf der Matratze schlafen, wiegt aber nur 55kg, geht das (sie liebt allerdings harte Matratzen, hat eine Skoliose)? Oder muss ich zwangsläufig auf zwei Matratzen zurückgreifen?

    Ich habe aufeinmal irgendwie das Gefühl, das ich mich zu schnell entschieden habe.

    By the way..für Daunen Kissen und Decken habe ich auch noch mal knapp 1.000€ hingeblättert. Echt Wahnsinn… :-/

    Vielen Dank & Grüße

    Christofer

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.