Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Schlafsystem mit Viscotopper gesucht



Schlafsystem mit Viscotopper gesucht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • HansHeinrich
    Beitragsanzahl: 43

    Hallo Elija123,

    Viscomatratzen sind ursprünglich für die Pflege schwerkranker Menschen entwickelt worden. Ihr Prinzip beruht auf reiner Druckentlastung im Liegen, damit sich die Menschen, die nur noch liegen, keine Druckgeschwüre zuziehen. Ein gesunder Mensch benötigt eher eine Matratze die ihn an den richtigen Stellen stützt, z.B. im Lordosebereich, und andere Stellen ausreichend einsinken läßt, wie die Schultern. Da werden Kaltschaum- oder TFK-Matratzen empfohlen. Dein Viscotopper ist lediglich dazu da dir ein „kuscheliges“ Liegegefühl zu vermitteln. Eine Kombination mit einer zusätzlichen Viscomatratze könnte aufgrund des daraus folgenden Stützmangels sogar kontraproduktiv sein. Lies dich mal ein bißchen hier ein, da findest du so einiges zu Visco.

    Was das Einsinken deiner breiten Schultern betrifft fürchte ich, du wirst den nötigen Effekt nur über eine Matratze nicht erzielen. Wahrscheinlich brauchst du ein Lattenrost welches eine ausgeprägte Schulterkomfortzone hat, die dir das Einsinken über die Konstruktion im Schulterbereich ermöglicht. Auch hier wurden schon einige Empfehlungen im Forum ausgesprochen, einfach mal lesen.

    Gute Matratzen in dem von dir gewünschten Preisbereich habe ich während meiner aktuellen Suche nicht gefunden. Sobald du eine Matratze mit einem niedrigen Raumgewicht wählst, musst du dir im klaren sein dass diese evtl. nicht sehr lange hält.

    Hast du dich auch mal in einem Bettenfachgeschäft beraten lassen? Was wurde zu deiner Schulterproblematik gesagt?

    Elija123
    Beitragsanzahl: 6

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: M
    Grösse: 177cm
    Gewicht: 75Kg – athletisch, sehr breite Schultern
    Alter: 30
    Ich mag es lieber warm
    Ich mag es lieber weich

    Liebes Forum,

    nach Testen von insgesamt 4 Matratzen bei mir zu Hause (dank Umtauschrecht einer super Firma keine Kosten) weiß ich nun, dass eine normale Matratze nicht in Frage kommt, denn es ist immer wieder das selbe Problem: Die Schultern sinken einfach nicht tief genug ein. Ich wache entweder mit eingeschlafenem Arm auf und/oder schlafe nicht ruhig. Ich bin Kraftsportler und habe sehr breite Schultern, die enorm Platz brauchen zum Einsinken. Es gibt Modulmatratzen, bei denen ich ein Schultermodul in Härte 0 nehmen kann, aber die sind mir viiieeelll zu teuer. Ich will mir deshalb selber eine Matratze „basteln“. Ich besitze bereits einen 7cm Viscotopper, der ist absolut top! Allerdings spielt die Trägermatratze darunter eine gewichtige Rolle. Auch diese muss noch einen „Einsinkeffekt“ haben.

    Meine Frage also an euch:
    1. Wer von euch benutzt einen Viscotopper und kann eine geeignete (100€-200€) Matratze für darunter empfehlen, die noch eine Stützte im Lordosebereich bietet, aber ebenso auch noch nachgibt im Schulterbereich?

    2. Kann ich unter den Viscotopper auch eine Viscomatratze legen mit einer dünneren Viscoschicht? Dann wären das sozusagen 2 Viscoschichten (wie bei dem Best-Schlaf-System vom Aktivshop).

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.