Rückenprobleme LWS und HWS

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    grundsätzlich würde ich gerade bei Problemen im LWS Bereich von Viscoelastischen Matratzen abraten, da diese rein druckenlastend reagieren und nicht unterstützend.
    Aber gerade das benötigt der LWS Bereich.
    Für den HWS Bereich wäre eine gute Schulterzone in der Matratze wichtig und ein darauf abgestimmtes Lattenrost, welches die Möglichkeit besitzt, die Schulterzone einzustellen. z.B. bei Röwa Ecco-2, Dormabell Innova, Dormabell CTS, etc.

    MfG
    Apnoe

    riadrene
    Beitragsanzahl: 1

    Ich überlege mir ein Tempur Bett zu kaufen wegen meinen Rückenproblemen mit der LWS und HWS .
    Ist Tempur da die richtige wahl ?

    Geschlecht:M
    Grösse: 185
    Gewicht:60
    Alter:37

    Ich habe Rückenbesonderheiten: LWS und HWS

    )

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.