Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Rücken-, Becken- und Schulterschmerzen bei neuem Röwa Ecco mit Sensitive 16 Soft



Rücken-, Becken- und Schulterschmerzen bei neuem Röwa Ecco mit Sensitive 16 Soft

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    @SP
    Danke für Ihre Einschätzung, dann werde ich mir doch noch ein neues Kissen (hier Nackenstützkissen) zulegen. Ich stehe halt im Zugzwang, da ich ich in den nächsten 4 Wochen nicht ins Geschäft kommen kann, zumal der Berater, der mich eingemessen hatte, auch noch eine Woche im Urlaub ist und zusätzlich die Kissen auch gar nicht im Geschäft käuflich sind. Solange wollte ich eigentlich mit dem Kauf nicht warten

    Bezüglich Schulterzone und der Tiefeinstellung des zweiten Lattenpaares auf die unterste Stufe:
    Bei den mehrfachen Beratungen war das auch immer meine Kritik, da mich diese Mulde gerade in Rückenlage störte. Man entgegnete mir, daß das so sein müßte, weil sonst meine Schulter in Seitenlage nicht so gut eindringen würden und ich somit im Schulterbereich nicht mehr waagrecht liegen würde. Das Liegebild bei nur einfacher Tieferstellung hätte das auch so ergeben, daher auch in der Konsequenz die tiefste Einstellung des zweiten Lattenpaares.

    Ich kann ja mal, bis ich das Nackenstützkissen kaufe (kann), hier eine Stufe höher stellen (auf einfache Tieferstellung) und in Rückenlage das eine Nacht lang testen.

    Jetzt kommen mir allerdings Zweifel auf, ob man mir überhaupt für meine Statur die richtige Mataratze (System) empfohlen hat, bzw. daß die Sensitive 16 Soft für meine Schultern einfach nicht ungenügend nachgibt.

    schnuppstern
    Beitragsanzahl: 52

    Hallo,

    ich hatte mich für folgendes System entschieden, wobei ich hier in meiner Region nicht eine wirklich große Auswahl hatte:

    – Röwa Ecco 2 N mit Röwa Sensitive 16 Soft
    – Meine Körpergeometrie: 57 bis 59 kg (m), bei 170cm Körpergröße. Sehr schmaler Oberkörper/Becken/Beine und normale Schulter. Beckenbreite: 33cm, Schulterbreite: 43cm. Normale Lordose.
    – Schlaftyp: Seitenschläfer und teilweise in Rückenlage
    – Noch normales Kopfkissen (80*80) im Einsatz, welches nur zu etwa 40cm den Kopfbereich bedeckt.
    – Ich achte darauf, daß meine Schultern genau auf dem zweiten Leistenpaar der Schulterzone liegen.

    Die HÖHEN-Einstellungen der Leisten am Röwa Ecco 2 Rahmen sind folgend (von Kopf bis Fuß):

    — Schulterzone —
    1) 1 Stufe tiefer
    2) 2 Stufen tiefer
    3) 1 Stufe tiefer

    — Lordose —
    1) Grundeinstellung (normal). Härte: 3,5
    2) Grundeinstellung (normal). Härte: 3,5
    3) Keine Verstellung möglich (normal): Härte 2,5
    4) Keine Verstellung möglich (normal): Härte 2,5

    — Knie —
    1) Eine Stufe höher
    2) Grundeinstellung (normal)

    Liegebild im Geschäft, laut Berater:
    Sowohl in Rückenlage als auch in Seitenlage läge ich optimal und gerade bis zum Kopf (mit einem Nackenstützkissen). Meine Schultern dringen ausreichend in die Schulterzone ein.

    Meine Probleme:
    Ich liege seit 4 Tagen im neuen Bett, die Nächte werden immer schlimmer. Ich wache alle paar Stunden auf. In der Nacht bekomme ich zunehmend Schmerzen im oberen Po- und Lendenbereich, wenn ich in Rückenlage lag. Erst fühle ich einen Druck, dann wird es warm/heiß und später kommen noch Schmerzen hinzu. Das ist reproduzierbar, mit zunehmender Länge der Liegedauer.
    In Rückenlage habe ich ein Gefühl, wie auf einer schiefen Ebene zu liegen und im Schulterberich in einer Kuhle zu liegen.

    In Seitenlage als bevorzugte Lage wache ich auch oft auf, merke einen unangenehmen Druck auf dem ganzen Hüft/Muskelbereich, habe ein warmes Gefühl, so daß ich die Seite wechseln muß.
    Die Schultern drücken in Seitenlage sehr, ich habe das Gefühl, daß diese durch den Druck zum Schulterblatt hin verdreht werden, um den Druck auszuweichen. Das alte Kissen verträgt sich anscheinend nicht mit der Matratze, ich wache jetzt auch noch mit Schulterschmerzen und massiven Verpannungen auf.

    Die Matratze ist aber schon schön weich, zumindest noch bis nach der ersten halben bis vielleicht ersten Stunde. Danach merke ich überall einen Druck, in dem ganzen Bereich, wo ich einsinke.

    Kurzum: Das Bettsystem ist für mich der Horror und das Gegenteil einer Erholung während der Nacht. Von meiner alten und zugegeben vollkommen durchgelegen Matratze kenne ich diese Schmerzen und das Druckgefühl nicht. Ich bekam als nur in Bauchlage Schmerzen im LWS-Bereich, weil die Kuhle mich ins Hohlkreuz drückte.

    Mein Berater und Verkäufer ist gerade im Urlaub und ab nächste Woche bin ich für mind. einen Monat in Deutschland unterwegs und habe keine Gelegenheit mehr in das Geschäft zu kommen. Ein anderer Berater im Geschäft sprach von Umstellung- und Gewöhnungssschmerzen, aufgrund meiner alten Liegegewohnheiten. Das könne noch einige Wochen dauern. Das glaube ich auch. Man gab mir für die Übergangszeit aber noch einen Tip bezüglich einer anderen Einstellung am Rahmen.

    Meine Fragen von Euch, als Zweitmeinung:
    – Sollte ich mich noch einige Tage (und mehr) mit den Einstellungen quälen, oder jetzt schon die Einstellungen am Rahmen verändern. Wenn ja, was würdet Ihr am Rahmen verändern?

    Bezüglich Schultern und den Schmerzen:
    – Kommen die Schmerzen dort vom alten Kissen, brauche ich doch noch ein Nackenstützkissen?

    Im Geschäft vor Ort kann man mir aktuell nur eines von RÖWA verkaufen, alle anderen sind gerade nicht vorrätig, also verkäuflich oder lieferbar, vielleicht in 14 Tagen wieder. Zur Probe wollte man mir auch keines mal über eine Nacht ausleihen.

    Weil ich im Juli eh gerade in ganz Deutschland unterwegs sein werde:
    – Ist es frech, wenn ich das Nackenstützkissen woanders im Land einkaufe, falls dort vor Ort vorrätig und sofort mitnehmbar wäre?
    – Würde man sich bei einem RÖWA-Händler die Mühe machen, meine Einstellungen dort einzustellen, um mir ein dazu passenden Nackenstützkissen auszusuchen und ggf. mein Liegebild bezüglich meinen Schmerzen anzuschauen?
    – Kennt jemand in Deutschland ein Bettenfachgeschäft, der das RÖWA-Ecco 2 System führt mit einer großen Auswahl an Nackenstützkissen?

    Sorry, das war jetzt viel Text, aber ich will versuchen, was noch zu retten ist. Ich bin gerade ziemlich verzweifeltt, das Gegenteil ist eingetreten, was ich erhofft hatte.

    Vielen Dank!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.