Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Röwa Etera Boston oder Röwa Legra



Röwa Etera Boston oder Röwa Legra

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    GUTEN TAG

    Bei 140 ist wirklich die feinheit der EInstellung nicht so stark als bei 9=7 oder 100er Breite da Sie selber ja nicht immer gerade liegen im Bett … Also es liegt an Ihrem Schlf und den Schlfpositionen …der Rahmen ist gut.

    Es könnte aber wirklich sinnvoll sein auf Taschenfederkern zu gehen. jedoch ahben SIe den Nachteil , das an dem Liegegefühl fst nichts nachreguliert werden kann !

    Na dann viel Erfolg

    Hajke
    Beitragsanzahl: 1

    Guten Tag,
    ich war schon einmal im Sommer auf der Suche nach einer Matratze mit Lattenrost. Da die Suche aufgrund der vielen Informationen sehr umfangreich war habe ich eine Pause gemacht und jetzt wieder angefangen.
    Damals war das Ecco2 System, was mir immer wärmstens empfohlen wurde noch im Rennen, habe aber für mich entschieden, dass es nicht mehr infrage kommt.
    Auserdem hat mir ein Verkäufer gesagt, dass bei einer Lattenrostbreite von 140cm der gewünschte Effekt nicht mehr gegeben ist.

    Ich bin 1,70 und wieder ca. 58kg, schlafe vorwiegend auf der Seite oder auf dem Rücken.

    Ich habe am Wochenende folgende Matratzen in die Auswahl genommen.

    1. Matratze Röwa Legra Balance 18 medium mit dem Lattenrost Lega N (beides in 140cm)
    2. Matratze Röwa Boston medium mit dem Röwa Lattenrost Etera N oder Basic N (ist 250,00 Euro günstiger und soll genauso gut sein.

    Wenn ich es richtig verstanden habe funktionieren die Kaltschaummatratzen nur mit einem dementsprechenden Lattenrost. Nur frage ich mich wieviel kommt bei meinem Gewicht da unten an und ich weiß nicht ob mir die Schulterabsenkung auf dauer überhaupt gefällt.

    Bei der Bosten Tonnentaschenfederkern ist das Liegegefühlt etwas straffer und die Schulter taucht nicht so gut ein.

    Ich fand beide Matratzen angenehm, vielleicht sogar die Legra Balance 18 im ersten Moment besser aber auch irgendwie mit der starken Schulterabsenkung befremdlich. Ich bin mir bei diesem System nicht sicher ob bei der Größe der Matratze und meinem Gewicht das System überhaupt das richtige ist und tendiere daher doch eher zur Tonnentaschenfederkernmatratze die nicht so abhängig vom Lattenrost ist.

    Für eine Hilfestellung wäre ich sehr dankbar.

    Grüße,
    Hajke

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.