Röwa Etera Aston / Boston

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo engin ,

    die de Luxe hat zusätzlich einen eingebauten Topper in der Oberfläche, die den Liegekomfort erhöht, ist also eher Geschmacksache.
    Beides sind qualitativ sehr gute Matratzen, ggf. spielt bei 105 kg auf 184 cm der Härtegrad eine Rolle, denn die Boston gibt es nur bis Härte Fest, die De Luxe auch in Extra-Fest.
    Der auszuwählende Motorrahmen muss eine gute Motorisierung haben um Dein Gewicht plus schwere Matratze dauerhaft zu stemmen, d.h. ich würde darunter keinen „normalen“ Motorrahmen legen und deshalb nicht mischen da er evtl. überfordert ist.

    VG
    Apnoe

    engin
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo Zusammen,

    habe mir mit meiner Freundin am Wochenende mal die Röwa Etera Boston und Aston angeschaut. Wir denken, dass einer dieser Matratzen unsere mittlerweile Monate andauernde Matratzensuche abschließen wird. Vom Liegegefühl her fand ich die Aston etwas besser bezüglich der Rückmeldung, aber der Unterschied war im Grunde marginal. Meine Freundin konnte leider nur die Boston Probeliegen, da die Aston in Medium nicht vorrätig war. Dies werden wir nun in einigen Wochen nachholen. Ich denke, dass an beiden Matratzen kaum etwas zu bemängel ist, wäre jedoch an euren Meinungen interessiert. Eine Frage würde sich im Falle der Boston noch stellen: Lohnt sich hier der Aufpreis für die Deluxe Variante?

    Bezüglich des Lattenrostes wurde uns natürlich der passende Etera Rahmen empfohlen. Hier soll der starre Rahmen 360€ kosten. Gäbe es hier eine alternative Lösung?

    Auch wären wir eigentlich an eine wenig Luxus mit einem elektrisch verstellbaren Motorrahmen interessiert. Der Etera kostet leider mit 1850€ ein klein wenig mehr wie die Matratze selbst. Gäbe es hier eventuell alternative Motorrahmen die bezahlbarer sind? Oder empfiehlt es sich nicht Matratzen und Rahmen unterschiedlicher Hersteller zu verwenden?

    Meinerseits müssen 105Kg verteilt auf 1,84 gestützt werden. Meine Freundin ist mit ihren 1,71 ein Leichtgewicht im Gegensatz zu mir.

    Grüße aus Hamburg

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.