Problem beim Bettsystem

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    Hallo Sommerschnee,

    leider kommt meine Rückmeldung etwas spät…Vielleicht hilft sie ja dennoch anderen Interessierten?

    Ich tippe bei der Beschreibung darauf, dass die Problematik in dem fehlenden Mittelbalken begründet liegt. Bei einer Breite von 140cm wird schon meist ein Mittelbalken empfohlen, um die Statik und Stabilität des Lattenrostes zu gewährleisten.
    Weiterhin könnte es sein, dass das Material nicht ausreichend stabil ist. Handelt es sich um Hartholz wie Buche oder um eine Weichholzart wir Fichte oder Kiefer?

    VG

    Sommerschnee
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Community,
    wir haben ein Problem mit unserem Bett.

    Folgende Informationen für ein hilfreiche Antworten:

    Geschlecht: m/w
    Grösse: 177/160
    Gewicht: 74/62
    Alter: 32/26
    Es geht um folgende Größe: 140×200

    Darum geht es: Unsere Bruno-Matratze liegt zurzeit auf unserem Lattenrost (beide 140×200) auf dem Boden und wir könen gut schlafen. Wenn wir jedoch die Matratze und den Lattenrost aufs Bettgestell legen, hängen wir am nächsten Morgen (teilweise schon in der Nacht) in der Matratze durch. Deshalb benutzen wir das Bettgestellt zurzeit nicht…

    Das Bett ist neu und waagerecht, die Matratze ist nicht mal 6 Monate alt. Das Lattenrost ist ca. 4 Jahre alt, aber sieht noch Top aus.

    Ich weis nicht woran es liegt und ich hoffe ihr könnt uns helfen. Liegt es am Lattenrost? Liegt es am fehlenden Mittelbalken am Bett (wobei es bei 140×200 nicht unüblich ist) oder kann es ein anderen Grund geben?

    Vielen Dank für die Hilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.