Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Neue Matratze für starren festen unflexiblen Lattenrost gesucht



Neue Matratze für starren festen unflexiblen Lattenrost gesucht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    6 cm ist ein sehr weiter Abstand, da kann man weder eine Kaltschaum noch eine Taschenfederkernmatratze verwenden, da die Federn ca. 5 cm sind, drohen sie durch die Polsterung zu drücken und man keinerlei Garantie.
    Eigentlich geht hier durch eine normale Bonellfederkernmatratze.
    Ob diese Dir weich genug sind muss man durch Probeliegen herausfinden.
    Problem ist, das es kaum noch gute Federkernmatratzen dieser Art gibt, meistens nur billiger Müll, schau mal nach Rummel Federkernmatratzen, die sind vernünftig verarbeitet.
    Ob und wie man bei dieser mir nicht bekannten Bettkonstruktion die Leisten aufrüstbar sind, ist mir nicht bekannt.
    Ohnehin halte ich den Unterbau wenn Du ab und zu Rückenprobleme hast, für ungeeignet als Dauerschlafplatz, das hört sich eher wie ein Gästebett an und ob dann eine Bonellfederkermatratze ergonomisch ausreicht, steht auch in den Sternen.

    VG
    Apnoe

    Cherryproject
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    ich suche nun schon eine Weile für mein IKEA Bett eine neue Matratze. Das Bett ist von Hemnes und kann von 80 auf 160 in der Breite ausgezogen werden. Das Bett hat leider einen festen integrierten Lattenrost, der nicht gewechselt werden kann. Wenn man das Bett auszieht entsteht ein Abstand von 6 cm zwischen den Latten. Eingezogen ist fast kein Abstand. Da ich nun eine 140 Matratze möchte bin ich aufd er Suche nach einer Matratze die ich auf mein Bett, dass leider neu gekauft wurde legen kann.

    Ich war in einigen Geschäften. Zuerst die üblichen Discounter. Die Beratung war aber mehr als merkwürdig. Und irgendwie wurden mir immer Kaltschaummatrtzen die als Testsieger deklariert sind angedreht.

    Deshalb war ich gestern mal in Fachgeschäften. Diese haben mir zu einer Taschenfederkernmatratze geraten wenn der Abstand 3-5 centimeter ist. Hab erst gestern nochmal nachmessen können dass es leider 6 sind. Alternativ wurde mir zu einer sehr hohen Viskosematratze geraten. In diesem Fall von Tem…

    Nunja meine Frage ist nun welche Matrtaze ich da überhaupt drauflegen kann?

    Kann ich auch einfach weitere Latten einfügen? Hat jemand erfahrung damit?

    Meien Vorlieben sind eine sehr weiche Matratze. Viskose hat mich auch irgendwie fasziniert aber die ganz weiche Taschenfederkern fand ich auch echt super.

    Ich wiege unter 60 kg
    bin nur 1,56m groß
    bin ein seiten und bauchschläfer
    und habe regelmäßig rückenprobleme da mir ein kleiner wirbel fehlt, der meinen lendenwirbel stützen müsste und deshalb mein becken odt weh tut.

    ja ich glaube das wars.

    wenn es jemanden gibt der mir ein wenig weiterhelfen kann wäre das prima. Ich muss agen, das sich auch erstmal von den Preisen der Matratzen im Fachgeschäft überrant wurde. Ja ich würde einiges ausgeben aber 2500 is dann doch bisschen viel. Also auch hier würde ich mich über Alternativen freuen.

    Danke

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.