Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Motorrahmen möglichst hoch / Migräne welches System



Motorrahmen möglichst hoch / Migräne welches System

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Ro.Sanne
    Beitragsanzahl: 3

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: weiblich
    Grösse: 170
    Gewicht: 75-65kg (nach Schwangerschaft Gewicht wieder sinkend auf hoffentlich normale 65kg)
    Alter:34
    Ich mag es lieber warm
    Ich mag es lieber weich
    Ich habe Rückenbesonderheiten: Migräne, durch Probleme in Halswirbelsäule und ISG, Zahnbeisser (Beißschiene)

    Was mir sonst noch wichtig ist: Rückenteil Soll sich möglichst weit hochfahren lassen

    Meine Migräneattacken tauchen meist über Nacht auf, meist verschiebt sich ein Halswirbel und oft geht das ganze vom unteren Rücken aus. Manchmal habe ich Glück und nach dem Aufstehen hilft die Bewegung, dass sich die Anspannung löst, aber oft hilft nur der Gang zur manuellen Therapeutin oder zum Osteopathen. Ich habe eine relativ neue Matratze, viskoelastisch, die sich also dem Körper anpasst, war nicht ganz billig, die sich jetzt nicht als das Gelbe vom Ei herausgestellt hat, sonst würde ich ja wohl nicht so gerädert aufwachen.
    Allerdings habe ich auch einen nervigen Lattenrost, wo bei jeder stärkeren Bewegung Leisten aus der Halterung rutschen. Ich habe im unteren Rückenbereich Einstellmöglichkeiten in dem man Gummiringe über so Doppelleisten entweder mehr nach innen oder außen schiebt. Wenn mir unbemerkt ein Leiste rausrutscht reagiere ich sehr empfindlich darauf, oft wache ich dann mit Kopfschmerzen auf. In der Konsequenz sehe ich also erst einmal Handlungsbedarf beim LR und möchte und es weiter mit der Matratze versuchen.
    Bin nun auf Röwa Ecco 2 gestoßen , allerdings habe ich es noch nicht mit meinen Einstellungen Probegelegen, aber ich bin eh skeptisch was 5min Probeliegen bringen soll, man kann 6-8 Stunden am Stück eh nicht nachvollziehen. Ich finde es aber vom Gedanken her schwierig, bei den Einstellungsmöglichkeiten immer irgendwie auf einen Berater angewiesen zu sein…
    Mir gefällt die motorisierte Variante sehr gut, vor allem mit der Null Strom Option, allerdings lässt sich der Rahmen im Rücken nur bis ca. 45grad hochfahren, ich hätte aber eigentlich gerne 70-80Grad. Ich hätte mich hier für die einmotorige Variante entschieden um nur das Rückenteil hochzufahren.
    Gibt es andere Systeme, wo man vielleicht nicht selber einstellen muss? Oder die für mich unter den Bedingungen und persönlichen Präferenzen besser geeignet sind?

    Was hat man von Ravensberger DUOMED de Luxe 7-Zonen-TELLER-LEISTEN-Lattenrahmen zu halten? Warum ist der so viel günstiger?

    Oder von Allnatura Ergomat Natur 1 bzw. Orthovera-Elektro Tellerrahmen?
    Ist ein Tellerrahmen überhaupt geeignet?

    Bei der Matratze Handelt es sich übrigens um Body Contour Gold H2 vom ehemaligen MFO

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.