Matratze / Lattenrost

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Aury
    Beitragsanzahl: 19

    Ich hatte kürzlich so Visco-Auflagen und konnte darauf auch nicht schlafen. Hatte lauter Druckschmerzen weil es nicht eben war irgendwie. Suche auch schon länger eine bequeme Matratze. Eine teure falsche Matratze kann wirklich erstmal Rückenschmerzen bescheren, wenn man vorher noch keine hatte. Das ja übel mit der Cloud!!!

    Schon mal mit Latex probiert?
    Oder ganz normale Federkern? Da habe ich zumindest keine Probleme, allerdings merkt man harte Stellen, deswegen halte ich jetzt nach einer bequemen Taschenfederkern Ausschau.

    fidora
    Beitragsanzahl: 1

    Schön, dass es diese Möglichkeit gibt !
    Ich wende mich hier vorzugsweise an einen Matratzen-/Lattenrostfachmann.
    Habe vor 5 Wochen wieder mal den Versuch gestartet, eine gute, für mich richtige Matratze ggf. mit entspr. Unterlage zu finden. Ich möchte hier nicht auf die teils haarsträubenden Erlebnisse eingehen. Ist-Zustand: Ich habe seit 5 Wochen (30 Tage mit Umtausch – nicht Rückgabe- Recht) eine Tempur Cloud 21 – Matratze (€ 1250, reagiert angeblich nicht auf Temperatur, ist aber z.B. bei Raumtemperatur von z.B. 14 Grad unangenehm kalt), bei der ich beim Probeliegen im Fachgeschäft das Gefühl hatte, das könnte ENDLICH die richtige Matratze für mich sein. (Andere Temperatur, andere Unterlage ? Auf die Unterlage habe ich nicht geachtet. Die passende Unterlage ist lt. Prospekt ein Tellerrahmen, der auch wieder , je nach Ausführung deutlich über € 1000 kostet.) Ich bin weibl., 168 cm groß, 58 kg schwer, normale Figur, mache seit Jahren 2x pro Woche Gerätetrainng, schlafe vorzugsweise auf der Seite. Ich habe darauf hingewiesen, dass ich sehr leicht friere, Arthrose in mehreren Gelenken, eine Skoliose, Bandscheibenvorfälle u. LWS-Probleme habe (vorher auf einer eher harten Billigmatratze, die mit Pflegebetten ausgeliefert wird, hatte ich nachts keine Schmerzen, aber beim Aufstehen stärkere LWS-Schmerzen/Steife – deutliche Besserung durch Wärme) und dass ich möglichst meinen Motorrahmen von Fey & Co. – BelbetteAttaché (ca. 8 oder 9 J. alt, gibt es mittlerweile, teils mit Foto, nur noch z.B. bei ebay) – behalten möchte. Im Geschäft hatte ich – so weit man das in der kurzen Zeit beurteilen kann – ein deutlich besseres Liegegefühl. Ich erhielt dort die Info „Motorrahment auf MITTEL einstellen (klang etwas unsicher), bei der Anlieferung Info „HART“ einstellen. Seitdem habe ich alle Einstellungen mehrfach durchprobiert. Die LWS-Probleme haben sich gebessert, ich stehe aber jeden Morgen mit stark verspannter Rückenmuskulatur auf (oben stärker als weiter unten), was sich auch durch Wärmeanwendungen nicht mehr bessert ! ! ! Meine alte Matratze habe ich entsorgt, mit der Tempur Cloud 21 habe ich große Probleme. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll und hoffe, hier – möglichst fachlich fundierte – Hilfe zu finden ! Danke.
    Fidora.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.