Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Liegesysteme , Latten/boxspring/lattoflex



Liegesysteme , Latten/boxspring/lattoflex

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    von einem Mischen des Lattoflex Systems mit einer Tfk-Matratze ist gar nichts zu halten.
    Das Lattoflex System muss mit einer eher leichtgewichtigen Matratze verwendet werden, da ansonsten die Federn „plattgedrückt“ werden allein durch das Gewicht der Matratze, da ist dann der nötige Federweg weg.
    Daher sollte man weder Tfk, Latex, Tempur oder andere schwere Matratzen darauf verwenden.
    Man sollte möglichst wenn ein Bettsystem auch die passend dazu konstruierte Matratze nehmen, da wenn es nicht klappt man nicht weiss woran es liegt von einer Zufriedenheitsgaratantie vom Händler mal ganz abgesehen.
    Zudem ist eine Schulterentlastung bei Tfk Matratzen grundsätzlich eher weniger vorhanden da so eine Matratze immer eine vorgespannte Stahlfeder beinhaltet.
    Also daher würde ich eher das komplette Lattoflex System empfehlen oder ein ähnliches Konzept wie das Dormabell CTS System.
    Genauso wichtig ist es wie man herausbekommt was zu einem am besten paßt und das geht ohne fundierte Beratung vom Fachmann nicht incl. Nachbetreuung.

    Viel Erfolg !

    VG
    Apnoe

    heng
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo
    ich bin gerade dabei mich nach einer neuen Matratze und Liegesystem umzuschauen.
    Heute habe ich eine Formgedächtnis Schaummatratze und ein einfaches Lattensystem mit sehr begrenzter Einstellmöglichkeit ( 3-4 Schieber auf den Latten in der Mitte).
    Ich habe seit einiger Zeit Schulterschmerzen und auch am Beckenknochen, da ich auf der Seite liege. ich habe an den Latten rumprobiert und anders eingestellt und das Becken ist soweit OK, Schultern aber nicht. dazu kommt dass der Schaum „tot“ ist. ich merke kein einsinken mehr und es hat sich auch eine Kuhle gebildet die nicht mehr weggeht, also es ist an der Zeit für eine neue ( nach nur 5-6 Jahren) Ist keine Tempur aber war auch nicht billig, eine Astropur soweit ich mich erinnere. Das Lattensystem hatte ich damals auch nur das Basismodell gekauft aus Kostengründen. Böser Fehler!
    Ich war wieder in den selben Laden mich mal umschauen, nach mehreren Probeliegen habe ich auch eine neue gefunden die mir gefällt und bequem scheint. Tonnentaschenfederkern und Latex drum rum auf einer Boxspring. Royal class von Velda. (an meiner Budgetobergrenze..)
    Auf Lattensystem war das Ganze schon weniger komfortabel in der Schulterregion.
    soweit so gut, nur mit der Boxspring müsste ich mein Bettrahmen ändern oder loswerden, was nicht in frage kommt.
    Ich habe jetzt die Lattoflex Winx2 und Winx3 gefunden und wollte mal fragen inwiefern diese einer Boxspring ähnelt? und ob dies mit einer Tonnentaschenfederkern Matratze OK ist.
    meine Daten: 180, 80kg. ( Ich bin sehr schmal also ragen sie Schultern weit raus)
    Sobald ich mehr Zeit habe werde ich noch ein paar andere Geschäfte aufsuchen und die Winx Systeme testen und schauen ob diese mich besser beraten. (Muss leider sagen da war keine Beratung..) auf Youtube findet man 10mal bessere Beratung als in dem Geschäft, dann weis ich wenigstens worauf ich aufpassen muss. von biometrischer Messung und Fragebogen kann man hier nur träumen..
    Als Designer habe ich mit mal das ganze Lattensystem durch den Kopf gehen lassen, naja meiner Meinung nach kann da nicht viel gutes rauskommen, Schon das Prinzip selbst finde ich unzureichend, ganz von den lächerlich übertriebenen Preisen abgesehen (gilt auch für Matratzen, Material Wert ist in beiden fällen minimal..)
    Also zu den Latten: was ich bemängele: 1 Latte ist ausgelegt um das ganze Gewicht der Matratze auf der ganze Lattenfläche auszuhalten, aber der Druck ist nur punktuell ( z.b Schulter) dann muss man ein sehr erhöhten Druck ausüben damit sich die ganze Latte auf seiner ganzen Länge biegt was eine großflächige Veränderung unter der Matratze bewirkt und so die Schulter dann nicht mehr seitlich gehalten wird weil die ganze Matratze auf der ganzen Breite absackt. Daher finde ich die boxspring und Lattoflex Winx System interessanter, viel kleinerer Lokaler Druck um punktuell mehr zu entlasten. Was denkt ihr?
    Latten ist für mich nur 2D bestenfalls, wo SBox und Winx eher 3D sind.

    Würde mich freuen über ihre Meinungen zu lattoflex und andere Vorschläge.
    Danke

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.