Lattoflex oder Wasserbett

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Lefpa
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo,
    Ich bin neu hier HALLO ! und wir stehen vor der Anschaffung eines neuen Bettes bzw Schlafsystems.
    Wir: w, 160cm, 60kg, m, 192cm, 115 kg. Sie: Hüftarthrose, Hüftprothese, zur Zeit geht es mir prima, ich treibe Sp ort und bin fit. Er: diffuse Rückenbeschwerden v. A. Im Lendenbereich, wir sind bIrieide 54.
    Welches System unterstützt meine geschädigten Hüften besser?
    Ich habe gelesen, dass Lattoflex mit Lattoflex-Matratze für grosse, schwere und breitschultrige Leute problematisch sein kann, da sie zu sehr einsacken oder ein Hängematten-effekt entsteht.
    Generell: Ich habe hier im Forum gelesen(uff, ich habe sooo viel gelesen….), dass Wasserbetten wie Tempur „passive“ Systeme sind, in die der Körper einsinkt, wo er aber nicht aktiv gestützt wird, im gegensatz zu Kaltschaummatratzen und Rost.
    Kann mir das jemand genauer erläutern UND v.a. Uns raten, was für uns besser wäre.
    Wir haben natürlich probegelegen und werden das auch nochmal tun, aber ob langfristig etwas für oder gegen das eine oder andere spricht oder was unseren Knochen auf Dauer schaden könnte, lässt sich so schnell nicht feststellen.

    Gruss und biite helft

    Lefpa

    Glückspirat
    Beitragsanzahl: 18

    Hallo Lefpa,

    ich finde das die Tempur zumindest für den Herren nicht unbedingt geeignet ist,wobei ich schon eine ausreichende Schulterentlastung sehe,die Probleme sehe ich ich eher in mangelnden Unterstützung,auch ist durch das tieferer Einsinken das Wärmeempfinden höher,ich kann mir vorstellen das leichtere Personen mit den Tempur Matratzen besser zurecht kommen,weil die Anpassung ja schon gut ist und sie nicht ganz so tief einsinken.
    Bei den Tempur-Maratzen ist auch noch die Raumtemperatur zu berücksichtigen,wenn sie die wo ausprobieren wo es eher wärmer ist und Sie recht kalt schlafen,kann es schon zu Abweichungen im Liegeverhalten kommen.
    Evtl.schauen sie sich mal die Sensoflex-Serie von Rummel an,der Sensoflex Rahmen 3000 mit ECS-Leisten ist stabil und hat auch durch die unterschiedlichen Leistenhärten noch individuelle Verstellmöglichkeiten,bei der Sensoflex-Matratze 700 hat man auch die Möglichkeit durch Schaumeinschübe in den Spiralfedern eine individuelle Einstellung vorzunehmen.

    Viele Grüße

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.