Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Lattoflex 300 ComfortK Matratze – Schulterschmerzen



Lattoflex 300 ComfortK Matratze – Schulterschmerzen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Fridi ,

    man sollte keinesfalls als Laie den Rahmen ohne Vorkenntnisse über die Wirkungsweise allein vornehmen !
    Dafür ist doch der Fachhändler da !
    Es handelt sich um ein hochwertiges Markenprodukt und ich empfehle dringend nach den 3 Wochen ein entsprechendes Feedback an den Fachhändler zu geben und beide Bettsysteme bezüglich der Körperlagerung zu überprüfen vor Ort.
    Durch das Hochsetzen der Trägerleisten kann es zu einem vermehrten Schub in Richtung Schulterzone gekommen sein und dem damit verbundenen größeren Druck.
    Lattoflex bietet doch eine Zufriedenheitsgaraantie innerhalb der ersten Wochen an, also umgehend den Fachhändler aufsuchen und das Problem besprechen.
    Das nächste was zu prüfen ist, welche Kissen werden verwendet, wurden sie passend zum neuen System ausgesucht oder sind es noch die „alten“ ?.

    Viel Erfolg !

    VG
    Apnoe

    Fridi
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo
    Wir haben uns vor 3 Wochen eine Lattoflex 300 Rahmen/Rost und eine ComfortK Matratze zugelegt. Leider haben wir beide, meine Frau (170cm, 60kg) und ich (185cm, 80 kg) nach den ersten Naechten Rueckenschmerzen bzw Schulterschmerzen. Wir beide schlafen bevorzugt auf der Seite. Zuvor schliefen wir auf einer Federkernmatratze, die auf einem Holzrost (Futonbett) lag, also eher sehr hart. Wir beide hatten frueher nie Rueckenschmerzen beim/bzw nach dem Schlafen gehabt.
    Anfaenglich war die Konturfederung weich eingestellt gewesen, da sich dies zu weich anfühlte, habe ich jetzt langsam alle Trägerprofile 2 Stufen hochgestellt und in Beckenhoehe Federblöcke eingesetzt. Leider sind die Verspannungen besondes im Schulterbereich immer noch vorhanden. Insgesamt haben wir das Gefuehl das wir im Schulterbereich bei Seitenlage zu tief einsinken. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und einen Tip wie wir die Probleme lösen können?

    Vielen Dank
    Friedhelm

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.