Lattenrost zu hart

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Mikesch
    Beitragsanzahl: 2

    Liebe Jill,

    ich bin derzeit ebenfalls auf der Suche nach einer geeigneten Matratze und Unterfederung bei ähnlichen Anforderungen (chronische Schmerzen, < 1,60 m, < 50 kg). Ich werde für mich wahrscheinlich als Unterfederung einen Lattoflex Rahmen kaufen. Vorteile für mich: sehr punktgenau, sehr nachgiebig ohne unangenehmes "nachschwingen" und ohne Zonenaufteilung (da ich ja für die normalen Zonen zu klein bin). Aus Kostengründen probiere ich aber gerade noch die Systembetten von Thomas Hilfen (Thevo) aus. Thevo und Lattoflex gehören zur selben Unternehmensgruppe (Thomas Gruppe). Thevo ist auf Pflegebetten spezialisiert und vertreibt die Matratzen & Unterfederungen direkt. Thevo-Betten fertigt Spezialbetten u. a. für Schmerzpatienten, welche Du 2 Wochen kostenfrei ausprobieren kannst. Lattoflex ist sehr hochpreisig und wird in Bettenfachgeschäften angeboten (teilweise auch übers Internet). Um ein geeignetes Fachgeschäft für Lattoflex zu finden, achte darauf, dass sie eine spezielle Schlafzentrum-Zertifizierung haben (weil Du sonst auf sehr unqualifizierte Berater treffen kannst). Zudem würde ich an Deiner Stelle zu einem Geschäft fahren, welches auch das Röwa-System im Angebot hat, so dass Du Matratze und Rahmen direkt zusammen erproben kannst. Ich werde zwar keine Röwa-Matratze kaufen, fand jedoch den Unterschied der Liegeeigenschaften der Röwa Ecco soft von Holz- zu einem Teller- bzw. Flügelrahmen enorm - und eindeutig besser als die Kombination von Lattoflex Rahmen mit Lattoflex Matratze. Meinem Liegegefühl nach hat die Röwa eine weichere Schulterzone und bietet eine bessere Anpassungsfähigkeit an Tallie und Becken als die Lattoflex Sensiv. Die Röwa werde ich nicht kaufen, da ich den aprupten Übergang von sehr softer Schulterzone zum festen Brustbereich als unangenehm empfand. Meiner bisherigen Erfahrung nach reicht jedoch Probeliegen nicht aus - es bedarf des Probeschlafens (mind. 1 Woche, ideal: 2 bis 4 Wochen). Zu Lattoflex kann ich Dir noch keinen Fachgeschäft empfehlen, der dies anbietet, da ich noch selbst auf der Suche bin. Sollte ich kein Fachgeschäft finden, welches mir die Möglichkeit des Probeschlafens bietet, werde ich notfalls über einen möglichst seriösen Intenethändler (hierbei gilt es extrem aufzupassen!!!) den Rahmen bestellen (andere, gesetzliche Widerrufsrechte).

    Jill
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: weiblich
    Grösse: 1,60m
    Gewicht: 52 kg
    Alter: 55
    Ich mag es lieber kalt
    Ich mag es lieber weich
    Ich habe Rückenbesonderheiten: Osteoporose mit Wirbel-Einbrüchen

    Mein Preisrahmen liegt bei: offen
    Es geht um folgende Größe: 1 x 2 m
    Ich möchte Matratzentipps: (auch)
    Ich möchte Hinweise zum Unterbau: ja
    Was mir sonst noch wichtig ist: s. folgenden Text

    Hallo liebe Schlafberater,
    ich bin zufällig auf dieses Forum gestossen und hoffe sehr, dass Sie auch mir helfen können. Ich schlafe zur Zeit auf Röwa Ecco 2. Wegen meiner Osteoporose empfinde ich den Lattenrost als zu hart und stufig (z.B. am Rand der Schulterabsenkung). Können Sie mir einen Lattenrost oder ein Schlafsystem empfehlen, das mehr nachgibt und weicher federt?

    Viele Grüße
    Jill

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.