Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Lattenrost Röwa Ecco 2 N vs. Dormabell Innova N



Lattenrost Röwa Ecco 2 N vs. Dormabell Innova N

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • TripleX
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo zusammen,

    zunächst ein paar kurze Infos zur Person:

    Geschlecht: m
    Grösse: 190 cm
    Gewicht: 120 kg
    Alter: 36
    Seitenschläfer
    Körperbau: Relativ breite Schultern, die überflüssigen Pfunde konzentrieren sich im Bauchbereich
    Keine gesundheitlichen Beschwerden.

    Nachdem ich mir kürzlich ein Dormabell Nackenstützkissen gekauft habe und dabei festgestellt habe, dass ich meine günstige dünne Kaltschaummatraze dringend austauschen muss bin ich nun seit einiger Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Produkte. Ich habe diverse Matrazen getestet (Dormabell, Röwa, Werkmeister, Badenia) wobei mir immer der Härteunterschied zwischen Schulter und Rumpf für meinen Geschmack zu gering war, ich hätte medium in der Schuter und fest im Rumpfbereich gebraucht. Im letzen Laden wurde ich schließlich auch darauf aufmerksam gemacht, dass sich dies durch einen geeigneten Lattenrost beheben lässt. Daher habe ich entschieden den ebenfalls zu ersetzen.

    Bei den Matrazen hat sich die Dormabell Innova Air S18 in fest gegenüber der Röwa Ecco 2 Sensitive 20 und der Werkmeister Nautisan Plus durchgesetzt. Die anderen beiden waren auch gut, aber als ich auf der Dormabell gelegen habe wusste ich die ist es. War schon sehr angenehm in neutraler Einstellung des Rahmens und mit weich eingestelltem Schulterbereich noch besser. Also wie gesagt, die Matratze ist entschieden. Bleibt der Rahmen und damit kommen wir zur eigentlichen Frage.

    Ich fand den Röwa Ecco 2 N vom Aufbau und den Verstellmöglichkeiten besser als den Innova Rahmen und der Effekt, mit der Röwa Matraze, kam mir stärker vor. Da der Röwa zudem 60 € günstiger ist, tendiere ich eigentlich zu diesem Rahmen.
    Dagegen sprechen würde, dass immer gesagt wird die Systeme wären so stark aufeinander abgestimmt und man sollte bei einem bleiben. Die Verkäuferin der Dormabell Matratze meinte jedoch die Rahmen seien sehr ähnlich und es sei kein Problem diese zu kombinieren.
    Da ich keinen Händler in der Umgebung finde der beide Marken führt, bin ich jetzt etwas unentschlossen, da ich die beiden Rahmen nicht mit der gleichen Matratze im direkten Vergleich testen kann, und da ich natürlich bevorzugt alles von einem Händler beziehen würde.

    Ich würde mich freuen hier ein paar Meinungen zu der Frage zu hören.

    Danke und Gruß,

    Christian

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.