Latex Matratze

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    Es gibt nur wenig Kaltschaummatratzen, welche gemessen an Haltbarkeit und Liegekomfort mit den Latexmatratzen mithalten können. Die Herstellung von Latexmatratzen sind aufwendiger und teurer. Durch die Propaganda der Händler und Hersteller, dass Kaltschaummatratzen wegen des geringen Gewichtes einfacher zu bewegen sind und atmungsaktiver seien, wurden Latexmatratzen immer weniger beachtet. Latexmatratzen sind nicht nur wegen den (bei Naturlatex) nachwachsenden Rohstoffen zeitgemäß. Doch auch Latexmatratzen unterscheiden sich hinsichtlich Festigkeit und Liegeeigenschaften. Hier hilft ausgiebiges Probeliegen. Bekannte Marken sind Dormiente, Sembella, Relax, Baumberger, verschiedene Öko-Versender und – zurück zu den Wurzeln – die Firma Dunlopillo.
    Hinsichtlich von Nackenproblemen empfehle ich ein Nackenstützkissen und eine Matratze, welche bei Seitenlage eine ausreichende Entlastung der Schulter sicherstellt.
    Der Innova-Rahmen ist sicher eine gute Basis für jede Latexmatratze.
    Bitte bei der Suche nach einer „super weichen Matratze“ immer darauf achten, dass Ihr Becken ausreichend gestützt wird. Gute Druckentlastung ist das eine, eine ausreichende Stützung der Wirbelsäule ist jedoch nicht weniger wichtig.
    Viel Erfolg beim Matratzenkauf.

    Sanni1703
    Beitragsanzahl: 5

    Hallo

    Wer hat denn Erfdahrung mit einer Latex Matratze ?

    Ich habe mich bisher ja nach Kaltschaum gerichtet da ich dachte Latex gabs vor Kaltschaum Zeiten. Habe es auch garnicht angeboten bekommen auf meiner Suche nach super weicher Matratze .

    Wer kennt diese Latex Matratzen und sind sie für Seitenschläfer mit Schulter Nacken Kopf Problemen geegnet ?

    Habe den Lattenrost Innova mit Schulterabsenkung.

    Danke und schönes Wochenende susanne

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.