Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Kaufberatung Lattenrost – Nackenprobleme



Kaufberatung Lattenrost – Nackenprobleme

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    der Rahmen muss zum einen sehr stabil sein und zum anderen über eine gute Schulterabsenkung verfügen.
    Daher halte ich die genannten Standardrahmen als nicht ausreichend.
    Ich würde empfehlen sich einmal auf den Röwa Ecco oder Dormabell Innova beraten und vermessen zu lassen.
    Dieser ist so stabil gebaut, dass man ihn mind. 10 Jahre nutzen wird und so rechnet sich auch der Preisunterschied allemal.

    VG
    Apnoe

    schlafmensch
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    ich musste feststellen, dass mein Lattenrost defekt ist, die Gummilager an der Seite sind gebrochen und total verschoben. Ich bin männlich und nicht gerade leicht, 98kg bei 175cm. Zusätzlich habe ich starke Beschwerden im oberen Brustwirbel-, Nackenbereich und am Kopfansatz. Dies kommt durch die sitzende Tätigkeit sowie div. Verletzungen bei Unfällen.
    In der Nacht oder beim Aufstehen habe ich oft Beschwerden mit eingeschlafenen Armen oder Nackenschmerzen.

    Mir wurde daraufhin ein Irisette Fiberglaslattenrost empfohlen, da diese wohl mit meinem Gewicht besser zurecht kommen und eine gute Unterstützung bieten sollen. Da meine Schultern recht breit sind und ich Seitenschläfer bin, benötige ich auch eine gute Schulterabsenkung.
    Der empfohlene Lattenrost ist nicht gerade preiswert, 300,- Euro bei 90×190. Den empfohlenen Lattenrost habe ich im Internet nicht gefunden, er sieht bis auf die Lager identisch aus mit dem Schultz SF Ergonomic. Für den gleichen Preis könnte man auch einen Schultz SF Edition bekommen.
    Die aktuelle Matratze ist eine Schlaraffia Basic in h3, die ich ungern tauschen würde aktuell. Wären die genannten Lattenroste zu empfehlen? Für mich sind die 300,- Euro recht viel Geld, deshalb muss ich da genauer überlegen und es sollte dann länger halten als das Aktuelle mit gerade mal max. 4Jahren. Evtl. muss ich mir wohl noch ein Nackenstützkissennzulegen.
    Vielen Dank.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.