Kaltschaummatratze und Heizdecke

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Tosh
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,
    ich habe mir im Mai d.J. eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze gekauft.
    Kann es hier trotz Matratzenschoner zu Problemen kommen, wenn ich mit Heizdecke schlafe?
    Die Heizdecke liegt praktisch zwischen dem Schonbezug und Bettlaken.
    Da wo ich immer liege, ist mittlerweile eine Kuhle…. und das bereits nach einem halben Jahr.
    Kann das sein?
    Oder hängt das mit der Heizdecke zusammen?
    Vielen Dank für Euer Feedback
    Tosh

    Schlafberater
    Beitragsanzahl: 8

    Hallo Tosh,
    Wärme, Feuchtigkeit und Salze (z.B. im Schweiß) haben sehr hohen Einfluß auf die Alterung von Schäumen. Aus diesem Grunde finde ich den in Produkttests angewendeten Walztest auch nicht aussagekräftig, was die Beurteilung der Haltbarkeit einer Matratze betrifft.
    Die von der Heizdecke abgegebene Wärme könnte durchaus Einfluß auf die Haltbarkeit des Matratzenkernes haben.
    Zudem haben nach meiner Erfahrung Heizmatten aufgrund der elektromagnetischen Wirkung nichts im Bett zu suchen.
    Ich würde eher ein Schurwoll-Unterbettempfehlen. Dieses sorgt für wohlige Wärme und sorgt zudem für ein trockenes Schlafklima. Dabei wird die Matratze sogar noch geschont.
    Viele Grüße aus Lüneburg
    Ihr Schlafberater

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.