Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Interessante Unterschiede Dormabell Innova zu Röwa Ecco2



Interessante Unterschiede Dormabell Innova zu Röwa Ecco2

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Thomas,

    das Innova System ist mit dem Ecco-2 System bis auf kleine Unterschiede vergleichbar, der Hersteller ist von beiden Systemen ist Röwa.
    Empfehlung wäre Härtegrad Soft.
    Mich wundert es jedoch nicht, das Dich das Innova System auch nicht mehr begeistern konnte als das Ecco-2, ist ja auch fast das gleiche.
    Ich hatte Dir bereits mehrere Alternativen genannt, die sich deutlich anders liegen.

    VG
    Apnoe

    schnuppstern
    Beitragsanzahl: 52

    Guten Tag,

    ausgehend von einem anderen Beitrag hier im Forum und den zahlreichen Tipps von Apnoe war ich auf der Suche nach einem Händler von Dormabell.

    Nun wurde ich auf dem Dormabell Bettsystem Innova eingemessen und lag in zwei Geschäften auf einem Rahmen dormabell Innova N und einer Matratze dormbell Innova Air S 16 im Härtegrad SOFT!

    Was fiel auf:
    – Der Rahmen dormabell Innova N ist nur geringfügig preisgünstiger, im Vergleich zum Röwa Ecco2-Rahmen: 39€
    – Der Rahmen von dormabell läßt sich im Gegensatz zum Rahmen von Röwa in der Schulterzone NICHT absenken, stattdessen die Härte mit Schiebern regulieren.
    – In beiden Geschäften kamen wir beim Probeliegen zu dem Ergebnis, daß eine Matratze mit dem Härtegrad Soft besser wäre, bzw. in meinem Fall sogar notwendig wäre, laut einem Berater.
    – Laut Berater lag ich in einem Geschäft mit den Schultern genau horiontal, im anderen Geschäft laut Berater mit den Schultern immer noch sichbar erhöht, dabei immer auf dem gleichen System: dormabell Innova N mit Matratze dormbell Innova Air S 16 im Härtegrad SOFT!
    – Das Diagramm, bezüglich der Empfehlung zum Härtegrad, ergab für mein Gewicht (57kg) und Körpergröße (170cm) auch eine eindeutige Empfehlung zu „Soft“
    – Laut Berater würde die dormbell Innova Air S 16 von Röwa hergestellt.

    Kontrovers:
    – In drei gänzlich anderen Geschäften, die das Röwa System verkaufen, lag ich immer auf dem Röwa Ecco 2 System mit einer Röwa Matratze Sensitiv 16, immer mit dem Härtegrad medium! Alle Berater rieten mir von Soft ab, da ich sonst mit dem Becken (Breite: 33cm) zu sehr einsinken würde, ohne das je auch probiert zu haben.
    – In dieser Konfiguration mußte am Rahmen immer mind. eine Latte tiefergestellt weren, damit ich mit der Schulter (43cm) genügend einsinken würde. Dabei läg ich dann auch horizontal.
    – Ein Diagramm bezüglich Härtegradempfehlung konnte ich von Röwa nicht einsehen.

    Meine Frage: Empfiehlt Röwa bei der Sensitiv tatsächlich für mich medium als Härtegrad?
    Wie kann es sein, daß bei einem gleichen System der ein sagt, ich läge perfekt horizontal, der andere aber meinte, ich läge mit den Schultern sichtbar erhöht?

    Ich bin jetzt leider in jeder Hinsicht verunsichert, tendiere eigentlich zum Dormabellsystem, nicht weil das um 40€ billiger ist. Nun las ich aber gerade das. Ich befürchte, daß ich besser noch ein ganz anderes System (z.B. Swissflex Unterfederung und Werkmeister-Matratze) testen sollte, auch wenn’s teurer wird, das wäre egal.
    Mein Verunsicherung ist jetzt nach 5 Tests mit zu kontroversen Aussagen einfach zu groß geworden :-(

    Gruß Thomas

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.