Hilfe bei Matratzen Neukauf.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Bremain
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo Thomas,

    wieso verwendest du nicht eine Seite, mit der du Matratzen anhand deiner Körpermaße aussuchst? Da gibst du deine Körpermaße ein und wie leicht du schwitzt/frierst. Es ist normalerweise besser einen solchen Service zu benutzen, anstatt einfach blind im Geschäft eine Matratze zu kaufen. Das Probeliegen in IKEA kann dir natürlich keine Information darüber liefern, wie sich Matratze und Lattenrost nach einer Woche, einem Monat oder gar einem Jahr anfühlen werden.
    Was du auch machen kannst, ist einfach mal in einem Geschäft anrufen und dich beraten lassen. Es wird dir sicher jemand gute Tipps für deinen individuellen Fall geben können.

    Was Tipps angeht, ich selber habe eine Visco-Matratze, da ich nachts sehr leicht friere. Ist nicht für jedermann, besonders wenn man leicht anfängt zu schwitzen.

    Liebe Grüße,
    P.

    the-tom
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    ich habe bestimmt 15 Jahre gut auf einer Latexmatratze der Firma Schlaraffia gelegen.
    Im Feb habe ich beschlossen eine neue größere zu kaufen.
    Das Maß sollte 140×200 sein und habe eine günstige Kaltschaummatratze und Lattenrost im Internet bestellt.
    Leifer war diese für meinen Rücken zu hart. Ich bin im Schulterbereich und Becken nicht genug eingesunken.
    Ich habe die Matratze zurückgegeben und da es schnell gehen müsste und ich die alte Matratze bereits entsorgt hatte
    habe ich mir eine Tonnentaschenfederkern Matratze bei IKEA gekauft: Hokkäsen.
    Bei IKEA hab ich da super drauf gelegen aber zuhause nach ein paar Tagen hatte ich fürchterliche Rückenschmerzen.
    Der Lattenrost ein Bast Monoflex war mit der Matraze (40KG) völlig überfordert und zusammen mit mir 72KM und der
    Matratze bog er sich 10km durch.
    An schmewrzfreies Schlafen war da nicht zu denken.
    Also hab ich den Lattenrost gegen einen neuen robusteren getauscht: Dormando Perfekt 2.
    Und die Matratze nimmt IKEA auch zurück.
    Der drite Versuch nach ausführlicher Beratung in mehreren Möbelhäusern und Bettenstudios ist die Schlarafia Physio KV HG2
    Leider kann ich die Matratze nur in der Folie testen und ich wache morgens mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich auf.
    Das Problem ist das ich recht schmal bin Schulter 41 und Becken 35 und ich nicht wirklich gut mit der Schulter einsinke.
    Ich weiß nicht ob die Schutzfolie die Liegeeigenschaften deutlich verändert aber ich möchte nicht riskieren wieder 800 Euro
    in den Sand zu setzen und gebe die Matratze im Zweifelsfall lieber zurück.
    Kann mir jemand eine Empfehlung geben.
    Ich habe über eine Metzeler Airline nachgedacht allerdings habe ich da schon öfter von nach 2 Jahren durchgelegen Matratzen gehört.
    Ich war heute in Frankfurt bei Ravensberger und hab Latexmatratzen getesten. Mir ist aber zu einer Kaltschaummatratze geraten
    worden der: Ergo-Med 70 aber ich bin nicht sicher.
    Hat jemand erfahrungen mit dieser Matratze?

    Ich bin ziehmlich verzweifelt weil sich die ganze Geschichte schon 3-4 Monate hinzieht.

    Gruß
    Thomas

    Geschlecht: M
    Grösse: 187
    Gewicht: 72
    Alter: 42
    Ich mag es lieber warm
    Ich mag es lieber weich
    Mein Preisrahmen liegt bei: bis 1.000
    Es geht um folgende Größe: 140×200
    Ich möchte Matratzentipps

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.