Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle guter und doch preiswerter Lattenrost für Werkmeister Nautisan 16 N in 160×200 gesucht



guter und doch preiswerter Lattenrost für Werkmeister Nautisan 16 N in 160×200 gesucht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    ich würde zunächst die Matratze mit den vorhandenen Rahmen von Concord testen, da sie ja ohnehin vorhanden sind und erst 4 Jahre alt sind kann ich mir nicht vorstellen dass die Rahmen schon durchgelegen sind.
    Nehme die Matratze(n) von den Rahmen herunter und schaue ob alle Leisten noch eine Wölbung nach oben aufweisen.
    Falls sie es nicht tun, sind die Leisten bereits ermüdet dann beschädigt man tatsächlich mit den verschlisssenen Rahmen die neue Matratze.
    Gute Rahmen dazu wären z.B. Selecta FR 7, FR 6, Sympathica Vision, Röwa Legra, Ecco-2, ect…..
    Welche Rahmen bietet denn Dein Werkmeister Händler zu der Nautisan Matratze an ?
    Ich würde immer versuchen alles aus einer Hand zu kaufen um ggf. nach Lieferung noch einen Umtausch zu ermöglichen falls es nicht so paßt, denn dann trägt für das Gesamtergebnis der Händler die Verantwortung.

    VG
    Apnoe

    Sonnenblume
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: w
    Grösse: 167
    Gewicht: 60

    Es geht um folgende Größe: 160×200
    Ich möchte Matratzentipps: ja
    Ich möchte Hinweise zum Unterbau: ja

    Hallo zusammen,
    tolles Forum hier mit echt interessanten Beiträgen :-)
    Ich schlafe leider seit ca. 1 1/2 Jahr nur noch sehr schlecht und es muss nun also eine neue gute Matratze her, da die alte von Matratzen Concord leider nach gut vier Jahren inzwischen total durchhängt und ich mittlerweile Rückenschmerzen morgens im Lendenwirbelbereich habe.

    Nachdem ich also seit ca. 2 Wochen hier Beiträge eifrig gelesen habe und daraufhin auch bereits in drei Fachgeschäften war, möchte ich mir nun eine Werkmeister Nautisan 16 N in soft kaufen. Ich habe in den Geschäften auch eine Nautisan Plus LS probegelegen, doch diese war mir etwas zu sehr „zoniert“ sodass ich befürchte, dass mir das nach längerem Liegen unangenehm werden könnte.
    Nun hatte aber gestern der sehr nette Berater im Fachhandel gesagt, dass bei der Nautisan 16 N bzw. bei der ähnlich gebauten Werkmeister Annika der Lattenrost entscheidend für den Komfort ist, da diese Matratze nicht so dick ist und generell bei Schaummatratzen der Lattenrost wichtiger ist als z.B. bei Federkernmatratzen.
    Ich habe aktuell 2×80 cm Lattenroste, die vier Jahre alt sind, Modell Praktiko Plus mit 28 Federholzleisten und 5 Funktionszonen, die ich damals auch bei Matratzen Concord gekauft hatte. Nun meine Frage: brauche ich tatsächlich auch noch einen bzw. 2×80 cm Lattenrost, damit ich mir die neue Matratze nicht kaputt mache? Falls das wirklich nötig sein sollte, wäre ich über preiswerte Lattenrostempfehlungen sehr dankbar, da ich in den nächsten 10 Tagen die Matratze kaufen möchte.
    Vielen Dank schonmal und ich bin gespannt auf eure Meinung!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.