Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Grosana Airflex Lattenrost + Physio-Konzept-Matratze



Grosana Airflex Lattenrost + Physio-Konzept-Matratze

Schlagwörter: , , , ,

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • S.L.
    Beitragsanzahl: 8

    Hallo,

    Ich schlafe seit ca. 2 Monaten auf dem Grosana Airflex Sensitiv Lattenrost und der individuelle anpassbaren Matratze von Physio-Konzepte-Matratze. Dort sind insgesamt 4 Module verbaut, die alle in ihrem Härtegrad austauschbar sind.
    Wem das nix sagt, der schaut am Besten auf der Homepage von Physio-Konzepte-Matratze.

    Ich bin inzwischen reiner Rückenschläfer aufgrund einer Operation.
    Leider tut mir egal wie der Verkäufer es mir empfohlen hat, die Lendenwirbelsäule weh.
    Er sagt,daß Schultermodul muss immer eins weicher sein als die Hüfte und in der Mitte dann eine härtere Lordosenstütze.
    Auch den Lattenrost habe ich schon in der Höhe gefühlt tausend mal verstellt, aber es tut sich einfach nichts. Die Lendenwirbelsäule schmerzt weiter und zwar nur beim Liegen. Kaum stehe ich für ein paar Minuten auf, verschwinden die Schmerzen. Also kann es nur an dem Bett liegen.
    Wie würdet ihr die Matratze und den Lattenrost konfigurieren für reine Rückenlage?
    Ich bin weiblich, 30 Jahre, 1,76 m und schlanke 62 kg. Vom Körpertyp etwas mehr V-Form als X-Form.
    Wäre es sinnvoll, wenn Schultermodul und Hüftmodul gleich hart/weich sind? Und nur Lende härter? Wobei ich irgendwie eine harte Lordosenstütze in Rückenlage unangenehm finde.
    Ich verzweifel echt, dass ganze hat mich über 1000€ gekostet…
    Als Kissen nutze ich das Sanapur Original Med in Visco.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.