Gesichtskrampf im Schlaf

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Avelynia
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, mein akutes „Schlafproblem“ ist auch neu, aber vielleicht kennt sich ja jemand damit aus. Im Winter schlafe ich grundsätzlich schlechter als im Sommer, weil ich immer friere. Grundsätzlich zu wenig auch, weil Sohnemann sehr lange fit ist. So weit so gut.

    Seit einer Weile schlafen mir ständig die Gliedmaßen ein. Allerdings nur im Schlaf. Vermutlich ein Liegeproblem. Anderes Kissen, kein Kissen usw. ausprobiert, Problem konnte nicht behoben werden.

    Ganz akut hatte ich nun aber gestern Nacht einen ich nenn’s „Gesichtskrampf“ auf der rechten Seite. Unkontrollierte, heftige Zuckungen der rechten Gesichtshälfte bis runter zum Schlüsselbein. Bin daraufhin oder währenddessen aufgewacht, dachte zunächst es wäre vielleicht ein Traum, weil ich das Gefühl hatte zu schreien oder schreien zu wollen, aber davon nichts zu hören war und Mann und Kind seelenruhig vor sich hin schlummerten. Da allerdings auch eine Stunde später noch meine rechte Wange und die ganze rechte Kieferseite schmerzten, verabschiedete sich die Vermutung des Traumes.

    Hat jemand schonmal gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht und ggf. mögliche Ursachen parat? Bislang hatte ich Nachts noch nie irgendwelche Krämpfe und schon gar nicht im Gesicht. Ich habe auch bei der Suchplattform meines Vertrauens keine ähnlichen „Probleme“ gefunden, habe zwar ein bisschen bammel vor der heutigen Nacht (und vor den nächsten beiden, bei denen ich außer Haus und dementsprechend allein nächtigen werde), mag nun aber auch nicht gleich panisch zum nächsten Arzt rennen.

    Schlaflose Grüße
    Avelynia

    Admin
    Beitragsanzahl: 194

    HALLO

    Es kann Sein das Sie die Unterschlüsselbeinaterie blockiert und somit Stauungen oder Taubheitsgefühle ausgelöst haben.

    Dies haben einige Leute immer dann wenn der Schulterberich und die Nackenanpassung nicht stimmt.

    Meist ZU FESTE MATRATZEN oder zu HOHE KISSEN oder knuddel und formbare Kissen die im Bewusszustand noch einigermassen sinnvoll genutzt werden , wenn dann aber Ihr Unterbewusstsein nach Material schreit stopfen Sie mit der HAnd nach und verbiegen dabei den Kopf und liegen evtl. trotzdem zu hart!

    Am besten mal einen Bettencheck machen lassen bei sich von einem guten Fachhändler !

    Mal überprüfen …
    AQnsonsten bitte zum Neurologen und mal beschreiben …besser einmal zuviel als einmal zu wenig !

    VIEL ERFOLG

    Bitte, berichten Sie wie Sie es gelöst haben !

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.