Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Fragen zu motorisierten Lattenrosten



Fragen zu motorisierten Lattenrosten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • matratzenshop24.de
    Beitragsanzahl: 4

    Hallo Elija123,

    der Lattenrahmen ist für einen optimalen Liegekomfort nicht zu vernachlässigen. Bis zu 40% des Liegekomfort macht ein guter Lattenrahmen aus.

    Achte bitte darauf das der Rahmen mindestens 28 Leisten aufweist. Denn nur so ist gewährleistet das von Leiste zu Leiste nicht mehr als 3,5cm Abstand entsteht. Ansonsten büßt deine Matratze an Liegekomfort ein. Speziell bei einer Schaummatratze ist das sehr wichtig, da diese sonst wellig wird und so ihre Vorteile gegenüber den anderen Materialien nicht voll entfalten kann.

    Die Leisten sollten aus mehrfach verleimten Schichtholz bzw. Buchenholz bestehen, dass verleiht dem Rahmen Stabilität und Flexibilität.

    Die Kappen in denen die Leisten unter Spannung eingehangen werden, sollten aus Kautschuk ohne PVC bestehen damit diese nicht spröde oder brüchig werden.

    Ein Textilgurt sollte vorhanden sein damit der Druck gleichmäßig auf der ganze Fläche verteilt wird und den Härtegrad sollte man in der Mittelzone regulieren können.

    Einen Motor kannst Du nachträglich nicht montieren. Zwei Motoren haben den Vorteil das Du das Kopf- und Fußteil stufenlos und getrennt voneinander regulieren kannst.

    Die Haltbarkeit bei zwei Motoren ist höher und weniger störanfällig als wenn ein Motor beide Funktionen bedienen muss.

    Abhängig von der Liegebreite solltest du darauf achten, ob Du für den Bettrahmen eine Cross- oder Midtraver brauchst (Quer- oder Längstraverse). Ansonsten könnte es Probleme mit dem Motor geben.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Elija123
    Beitragsanzahl: 6

    Hallo liebes Forum,

    ich werde morgen nach langer Suche und Recherche final den Röwa Legra n Lattenrost ohne Matratze testen. Da ich zuvor zum ersten Mal überhaupt auf einem motorisierten Lattenrost (Swissflex Uni 20) Probe gelegen habe und das wirklich ein Erlebnis war, spiele ich mit dem Gedanken, mir ein motorisiertes Lattenrost mit 2 Motoren zu kaufen. Dazu habe ich folgende Fragen:

    1. Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Motoren aus? Gibt es da Erfahrungswerte? An die Profis hier: Wie sieht es mit der Reklamationsrate aus?

    2. Kann ich ein per Hand verstellbares Lattenrost nachträglich motorisieren? Vermutlich nicht oder?

    3. Lohnt sich so ein motorisierter Lattenrost überhaupt in Sachen Preis-Leistung? ich meine, wenn der Lattenrost nach 15 Jahren hinüber ist, der Motor aber noch funktioniert, muss ich mir dann trotzdem wieder einen neuen Lattenrost kaufen oder bekomme ich Ersatzleisten, die ich dann alle austauschen und damit mein Lattenrost mit Motor behalten kann? Sprich, bietet Röwa diesen Service an?

    4. Verkürzt das auf Dauer die Lebenszeit der Matratze, wenn man die jeden Abend für mehrere Stunden hochstellt?

    5. Wie kommt es, dass Motorlattenroste so exorbitant viel teurer sind als unverstellbare Lattenroste? Die Motoreinheit wird mit Sicherheit keine 500€ im Einkauf kosten für die Hersteller…

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.