Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Feineinstellung Innova Lattenrost



Feineinstellung Innova Lattenrost

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • HansHeinrich
    Beitragsanzahl: 43

    … und noch ein Problem.

    Kurz für´s Verständnis: Würde man meine Wirbelsäule sehen wenn man mir auf den Rücken schaut, so würde man statt einer Geraden eine S-Form sehen. D.h. ich habe nicht nur die normale S-Form der Wirbelsäule wenn man mich seitlich betrachten würde, sondern noch eine zweite von hinten (od. vorne) betrachtet. Zudem habe ich zwei neue Bandscheibenvorfälle in der Lendenwirbelsäule mit Ausstrahlung nach rechts.

    Jetzt bin ich nach 6 Wochen immer noch dabei mein Innova Lattenrost zu justieren. Liege ich auf dem Rücken ist die Einstellung gut. Liege ich auf der linken Seite möchte ich die Lordosenstütze noch stärker einstellen. Liege ich jedoch auf meiner bevorzugten rechten Seite habe ich nach kurzer Zeit ein regelrechtes Druckgefühl im Bereich der Lordose, als wäre die Matratze nicht dick genug. Ich vermute, dass meine Wirbelsäulenfehlstellung in Kombination mit den Bandscheiben der Grund für das unterschiedliche Liegegefühl ist.

    Ich benutze derzeit wieder mein altes Unterbett aus Wolle um den Druck abzumildern, aber dadurch leidet das Einsinkverhalten in die Matratze insgesamt. Würde ein moderner Kaltschaum- oder Viscotopper hier helfen? Gibt es vielleicht Empfehlungen oder sonstige Ideen?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.