Empfehlung Taschenfederkern

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Twinklestar
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo zusammen,

    erst mal ein großes Kompliment für diese Fundgrube, bin begeistert.

    Wir sind auf der Suche nach einer guten, aber auch bezahlbaren Taschenfederkernmatratze. Im Fachgeschäft wurde uns die Röwa Etera Boston plus passendem Rost (breitere Streben) empfohlen, wir lagen auch wirklich gut, bis wir den Preis hörten….. :o(((. Gibt’s sowas denn nicht auch billiger? Wir wollen mit Sicherheit nicht das Billigste, uns ist klar dass Qualität ihren Preis hat, aber insgesamt dann bei knapp 2500 Euro zu liegen ist schon happig.

    Wie sind denn die Taschenfederkern in den Möbelgeschäften, diese Hukla, Schlaraffia und wie sie alle heißen? Gibt es da was Empfehlenswertes? Und braucht man nun diese breiteren Streben oder nicht?

    Wir sind beide keine Leichtgewichte (beide um die 80-90 Kilo schwankend) und 1,60 bzw. 1,70 m groß.

    Vielen lieben Dank schon mal für eure Beiträge!!!!

    Twinklestar
    Beitragsanzahl: 2

    Vielen lieben Dank für die Info! Nochmals eine kurze Nachfrage: diese breiteren Latten beim Lattenrost sollten also bei einer Taschenfederkern dann schon sein, habe ich das richtig verstanden? Denn einige Verkäufer meinten auch, dass die üblichen Roste (mit schmalen Latten und dafür mehr) bei allen Matratzen passen und für Tfk keine speziellen Lattenroste mehr notwendig sind.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.