Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Empfehlenswerte Taschenfederkernmatratzen – Bitte um Rat



Empfehlenswerte Taschenfederkernmatratzen – Bitte um Rat

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    Guten Tag

    Auping ist in NL und Belgien Marktführer und hat eine gute Produktqualität
    Roewa ist Premiumanbieter im gehobenen Fachhandel sowohl mit der Marke Roewa aber auch mit Verbandsmarken und im Möbelhandel auch mit der Tochter Selecta.

    Wichtig zur Endscheidungfindung wäre , was liebt oder soll unter der Matratze liegen !
    Den zur Nautisan haben Sie evtl. einen – nicht unbedingt Taschenfedrken kompertiblen Rost im Einsatz … also entscheiden sie lieber im System nach dem Pobeliegen!

    Viel Erfolg

    Summerland
    Beitragsanzahl: 4

    Hallo,

    ich überlege mir eine neue Matratze zu kaufen und tendiere zu Taschenfederkern (zurzeit habe ich eine Nautisan Plus, mit der ich nur bedingt glücklich bin). Maximales Budget um die 1000 Euro. Um gezielt Händler ansteuern zu können, wäre ich für eine Einschätzung der Hersteller/Modelle dankbar, die ich bisher recherchiert habe sowie evtl. für weitere Vorschläge.

    Recherchiert habe ich bisher:
    – RÖWA (Boston (evtl. Deluxe) oder Aston), die hier im Forum häufiger diskutiert und empfohlen werden = Deshalb werde ich sie mir wohl ansehen.
    – SELECTA TF5. Scheint eine recht neue Matratze der RÖWA-Tochter zu sein. Leider gibt es nur wenig Detailinfos: http://www.webbett.de/selecta/selecta-TF5.htm Hat vielleicht irgendjemand schon Erfahrungen mit diesem Modell gemacht. Wie ist die Qualität von SELECTA im Vergleich zu RÖWA einzuschätzen? Lohnt sich hier ein Probeliegen?
    – AUPING bietet eine Vielzahl von Modellen an. Leider ist die Website nur sehr sparsam mit Infos. Darüber hinaus gibt es selbst in Hamburg kaum Händler die AUPING führen (lediglich ein Möbelhaus und bei solchen größeren Geschäften bin ich hinsichtlich Beratung immer etwas skeptisch). Dennoch finde ich AUPING aufgrund der DPPS-Federn auf den ersten Blick durchaus interessant. Die Frage ist: Was ist davon zu halten und wie ist AUPING im Vergleich zu RÖWA/SELECTA qualitativ einzuschätzen?

    Würde mich über Meinungen/Erfahrungen/Ratschläge freuen.
    Grüße in diesen sonnigen Tag

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.