Emma vakuumiert!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • sordiac
    Beitragsanzahl: 4

    hi
    i hab zwar weder emma ,bruno ,eve und wie di ganzen heissen
    weis aber bei einem bekannten war es so eve bestellt genauso geliefert worden bei dir

    ging nach 40 tagen von 100 testagen zurück hat mit support das alles geklärt ,es wurde eine neue verpackung via post geschickt,abgeholt wurde es von der speditionfirma nach vorheriger terminvereinbarung

    hinter emma stecken ja die leute von dormando.de sollte keine probleme geben wenn sie dir nicht taugt

    frag doch einfach nach bei denen ;)

    ich habe persönlich die ergomed 70 von ravensberger und brauch noch an gescheiten lattenrost (werkmeister dou plus der akt favorit )
    wuerde mich interresieren wenn man dies art von matratzen auf an lattoflex oder dornabell oder werkmeister rahmen knallt ob da funktionieren kann könnte

    beste grüsse

    Franz22
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:
    Geschlecht: M
    Grösse: 180
    Gewicht:100
    Alter:65
    Ich mag es lieber warm/kalt warm
    Ich mag es lieber fest/weich fest
    Ich habe Rückenbesonderheiten: 0
    Es geht um folgende Größe: 100X200
    Was mir sonst noch wichtig ist:
    Hallo zusammen, ich lese schon eine Weile mit, weil ich auf meiner Matratze nicht mehr gut schlafe. Ich habe eine Kaltschaummatratze mit Viscoschicht, die nach sechs Jahren eine Liegekuhle hat.
    Vom ursprünglichen Plan, eine Taschentonnenfederkernmatratze bin ich abgekommen, nachdem ich viel Gutes über Bruno, Emma und Co. gelesen habe. Entschieden habe ich mich wegen der 100 Tage Rückgabefrist und 1cm mehr Latexschicht sowie €50,- Rabatt (gegenüber der Bruno) für die Emma.
    Zwei Tage nach der Bestellung traf die Emma heute per DHL-Postboten ein.
    Was mich irritiert: Ich habe keine Bestellbestätigung bekommen. Die einzige „Unterlage“ die auf einen Kauf hindeutet ist die Mitteilung vom „Trusted Shop Team“, dass mein Kauf abgesichert ist. Auch beim Paket kann ich keinen Lieferschein finden.
    Einmal stutzig geworden, mache ich mir nun schon Gedanken um die Rücksendung, obwohl ich die Matratze noch nicht ausgepackt habe. Ich kann mir nämlich im Moment überhaupt nicht vorstellen, wie diese Rücksendung funktionieren könnte: Die Matratze wird in einam normalen Umkarton geliefert. Darin die Emma-vakuumiert. Wenn ich diesen Vakuumbeutel aufschneide, wird sich das Volumen erheblich vergrößern (mind. verdoppeln, wahrscheinlich verdreifachen).
    Dann ist Emma nicht mehr so handlich. Ich frage mich, wie die Rücksendung dieser Matratze technisch ablaufen soll. Ich kann die dann nicht mehr verpacken. Wird die von einer Spedition abgeholt?
    Ich habe bei den Emma-FAQ´s nichts dazu gefunden. Bevor ich nicht weiß, wie die Rücksendung ablaufen soll, packe ich das Teil nicht aus.
    Ich habe natürlich auch bei Emma per Mail angefragt. Aber heute ist Samstag und mit einer Antwort rechne ich nicht vor Montag. Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir beschreiben, wie die Rücknahme von Emma funktioniert. Dann könnte ich sie schon vor Montag testen. Vielen Dank wenn das klappt.
    Gruß, franz

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.