Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Braucht ein 140cm breites Bett unbedingt eine Mittelleiste?



Braucht ein 140cm breites Bett unbedingt eine Mittelleiste?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    das ist von der Stabiltät des Bettgestells u. Lattenrost abhängig.
    Ikea Betten sind meistens nicht sehr stabil und haben häufig größere Innenmaße als Standardbetten, so das evtl. ein Rollrost durchfällt.
    Das Gestell bzw. die Auflagevorrichtung sollte für einen Rollrost geeignet sein.
    Bei Rollrosten gehen eigentlich nur Federkern/Taschenfederkernmatratzen, keine Latex – u. Schaummatratzen.

    MfG
    Apnoe

    2345129
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo!

    Ich muss mir nächste Woche zwecks Umzug ein neues Bett kaufen und möchte kein 90er mehr, sondern auf 140 cm Breite aufrüsten.

    Vermutlich werde ich die Woche über alleine und am Wochenende zu zweit darin schlafen. Als mögliches Bett habe zwei verschiedene Ikea-Möglichkeiten zur Auswahl, Fjellse und Rykene. Eine Matratze ist für uns beide okay, zwei einzelne sind nicht nötig.

    Per Ebay habe ich bereits einen Rollrost gekauft, dessen Latten laut Schreinerei 3 cm dick sind und damit bis zu 300 kg aushalten sollen. Ich wiege 60 kg, meine Begleitung auch.

    Ist bei der Kombination eine Leiste in der Mitte des Bettes nötig? Bei anderen 140 cm breiten Betten habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Leiste im Rücken drückt etc. Und der Lattenrost SOLLTE ja mit 120 von maximalen 300 kg ohne Unterstützung zurechtkommen. Oder? ,-)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.