Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Brauche Hilfe, suche 140er Matratze!



Brauche Hilfe, suche 140er Matratze!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    HALLO

    Ja das Thema andere Breiten oder Längen wird oft unterschätzt.

    Also:
    je schmaler ein Rahmen oder unterfederung wird desto ehr wirkt und wird der Unterbau fester
    ( Ausnahme randgelagerte Rahmen oder aufgelöste Oberflächen ( wie Tellerroste)

    Je brieter ein Rahmen wird desto … (kaum Regel ableitbar.. da hier je nach Hersteller unterschiedlich gearbeitet wird )
    – bei gleichen Leisten die eingesetzt werden .d.h. = je weicher wird der Rost Mittig bei EInzelpersonen oder igs. bei Doppelpersonen !
    – bei stärkeren / dickerne Leisten hängt das Liegegefühl noch von der Flexibilität der Elemente und der Verwendung von Stablitiaetsbändern ( Gutband) ab.
    – je Stärker auf 2 Leute ausgelegt deso fester für Einzelpersonen
    – je mehr Gurtband desto neutraler bis schlechter wird der Schulterbereich !

    Ähnlihces gilt dann auch bei Matratzen und deren Zonungen oder bei Längenmassen bei Lattenrosten und deren Zonenaufteilung …

    AM Besten gehen Sie in ein Fachgeschäft und fragen dort zu dem jeweilgen Produkt speziell nach !

    VIEL ERFOL

    baumelschaf
    Beitragsanzahl: 1

    So, nachdem ich mich nun schon durch zahllose Beiträge hier geforstet habe, bin ich zwar in vielerlei Hinsicht schlauer, aber bin immer noch völlig im unklären darüber, welche Matratze nun die richtige für mich ist — insofern: Hilfe bitte! :-)

    Ich bin weiblich, 167 cm groß und wiege 57 kg. Seit längerer Zeit plagen mich schlimmer werdende Schulter-Nacken-Probleme, zum Teil kommen die wohl vom nächtlichen Knirschen, aber da auch Beißschiene und Physiotherapie kaum Verbesserung bringen, ist das glaube ich nicht die einzige Ursache. Und da die Verspannungen sich oft über Nacht bilden, hab ich natürlich Matratze und Kissen im Verdacht!

    Vor zwei Jahren habe ich mir deshalb schon mal eine neue Matratze gekauft, die Dunlopillo Night Wish Gold H2 von Karstadt. Lattenrost ist einer der „besseren“ von Ikea, der ist aber schon ein paar Jährchen alt.
    Inzwischen hat sich bei der Matratze trotz Wendens aber eine Liegekuhle gebildet (das Problem wurde in diesem Forum ja schon besprochen), ich liege nicht mehr bequem (ich glaube, im Beckenbereich sinke ich zu sehr ein) und immer wenn ich anderswo auf härteren Matratzen schlafe, ist mir das um Einiges angenehmer.

    Deshalb hab ich nun den Entschluss gefasst, es noch einmal mit einer neuen Matratze plus Lattenrost zu probieren, obwohl mich das finanziell natürlich wenig erfreut…. :-(

    Mit Lattenrost und evtl neuem Kissen (das bräuchte ich wohl auch) darf der Preis auf keinen Fall die 1000 Euro übersteigen, wenns weniger ist und trotzdem gute Qualität, wäre ich natürlich sehr glücklich!

    Raumgewicht ab 50 und Kernhöhe ab 14 (oder 16?)cm habe ich hier schon als Kriterien gelernt.
    Aber habt ihr konkrete Hersteller/Modelltipps? Werkmeister scheint ja gut zu sein, aber was noch? Ach ja, wohne in Hamburg, falls jemand noch gute Fachgeschäftstipps hat (außer Betten Horizont, bei denen schaue ich am Samstag mal vorbei).

    Freue mich auch über Nackenstützkissenempfehlungen! Muss es Tempur sein?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.