Aufwachen mit Rückenschmerzen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Manuel85
    Beitragsanzahl: 2

    Prima, dachte ich mir bald. Ich werde mal schauebn wenn ich Semesterferien habe im Merz werde ich mir wohl mal nen neuen Hausarzt suchen ( meine alte Ärztin verkümelte sich klangheimlich) und mal ein wenig quatschen.

    Evtl. muss ich mal bei einer Matraze anfangen oder Lattenrost.

    Manuel85
    Beitragsanzahl: 2

    Hi Liebe Forumgemeinde,

    da es so langsam aber sicher sehr störend wird will ich doch mal reagieren und mich schlau machen.
    Ich habe eine Matratze Härteklasse 3 für eine Gewicht ab 80kg.
    Habe sie etwa 3 Jahre jetzt.
    Wenn ich mich auf die Waage stelle sind es 95kg.

    Mein Problem ist wenn ich ausschlafe, sprich länger an der Matrize lauschen will, bekomme ichs mit Rückenschmerzen zutun. Sprich nach 9 Stunden Schlaf wars das. Wenn ich mich dannach erstmal hinsetze auf einen Stuhl ist es wieder ok.
    Wache ich unter der Woche nach ca 7 Stunden Schlaf auf ist alles ok, und mein Rücken tut mir nicht weh. Er tut wenn man auf Gürtellinie ist etwa oberhalb des Gürtels am Rücken weh.
    Ich glaube seid etwa der Zeit schnarche ich auch, also solange ich die Matrize habe.

    Gibts da brauchbare Webvideos ( also keine Verkaufsvideos) dazu wie der Schlafplatz eingerichtet sein sollte? Ich meine ich bin 25 Jahre jung und kann da sicher noch gut Tips gebrauchen. An Dinge wie regelmäßig die Decken und so autauschen ist gedacht und auch ans volle durchlüften des Schlafzimmers ist auch gedacht.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.