Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle 190 cm, Rückenprobleme – ein neues Schlafsystem muss her



190 cm, Rückenprobleme – ein neues Schlafsystem muss her

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo coco ,

    bei einer Körpergröße von 190 cm sollte mind. 20 cm Bettlänge hinzu gerechnet werden = 210 cm.
    Also 220 cm müßte es nicht unbedingt sein, 210 cm würde reichen.
    Heute gibt es fast jedes Bett in diesen Größen, unsere qualitativ vernünftigen Laken z.B. von Formesse passen Standardmäßig in dieser Länge, also alles kein wirkliches Problem.
    Bei Problemen im LWS Bereich würde ich von Boxspringbetten abraten, da durch 3 gestapelte Matratzen viel Instabilität entstehen kann und Einstellmöglichkeiten fehlen völlig und das wäre bei diesen Problemen hier nicht gut, auch sollte unter der Matratze lieber mehr Luft sein wegen der Schwitzneigung.
    Taschenfederkern wäre grundsätzlich gut bei der Schwitzneigung möglichst mit einem glatten Drell bezogen, keine warmen Strickstoffe.
    Im Verhältnis Größe/Gewicht 190 cm/ 88 kg zu 165 cm / 75 kg bräuchte deine Frau wenn man es streng nimmt die festere Matratze, also da sehe ich keine Probleme die gleiche Festigkeit z.B. Härte Fest für beide zu wählen.
    Es gibt auch die Möglichkeit ein großer Bezug 160 x 210/220 cm mit 2 unterschiedlichen Kernen zu wählen aber das muss wahrscheinlich nicht sein.
    Z.B. Dormabell Innova T mit Drell oder andere Tfk Matratzen von Rummel oder Röwa Etera bieten gute Matratzen und solche Möglichkeiten.
    Der Unterbau sollte zu den Matratzen passen und stabil sein, z.B. Röwa Basic, Sympathica Vision, Dormabell Vita würden gut dazu passen.

    Ich hoffe, dass damit die meisten Fragen beantwortet sind, sonst weiter fragen…

    VG
    Apnoe

    coco
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: männlich
    Grösse: 190 cm
    Gewicht: 88 kg
    Alter: Mitte 50
    Ich mag es lieber warm/kalt warm
    Ich mag es lieber fest/weich weich
    Ich habe Rückenbesonderheiten: seit 30 Jahren immer wieder Rückenprobleme trotz Sport

    Mein Preisrahmen liegt bei: keiner
    Es geht um folgende Größe: das ist eine gute Frage
    Ich möchte Matratzentipps: ja
    Ich möchte Hinweise zum Unterbau: ja
    Was mir sonst noch wichtig ist:

    Ich bin mit 190 cm Körpergröße auf der Suche nach einem neuen Matratzensystem.

    Schwierigkeiten im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie der (rechten) Schulter.

    In der letzten Zeit schwitze ich stark im Kopfbereich.

    Eine mir sehr wichtige Frage: ich schlafe seit Ewigkeiten in einem 200 cm langen Bett. Macht es Sinn auf eine Matratzenlänge von 220 cm umzusteigen – mit allen Folgeeffekten wie Spannbettbezug-Sondereinkauf, eingeschränkte Bettauswahl?

    Welche Systeme ermöglichen eine gute Luftzirkulation – das ist nämlich der Punkt, der mich vom Kauf eines Boxspringbettes abhält…. gibt es die überhaupt in 220 cm Länge?

    Ein weiteres Problem könnte sein, dass ich gerne eine Matratze in 160 cm Breite hätte – keine Besucherritze bitte. Nun ist aber meine Frau mit 165 cm und 75 kg ganz anders bemessen als ich.

    Fragen über Fragen – vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen :).

    Lieben Dank, coco

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.