Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle 11 Jahre altes 140×200 Lattoflex System. Welche neue Matratze? Auch den Rost erneuern?



11 Jahre altes 140×200 Lattoflex System. Welche neue Matratze? Auch den Rost erneuern?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Raumschall
    Beitragsanzahl: 3

    Guten Tag werte Community,

    zunächst ein großes Kompliment an das tolle Forum hier. Sehr informativ. Habe schon viel gelesen.
    Dennoch konnte ich mir meine Frage noch nicht selbst beantworten und suche hier euren Rat.

    Ich schlafe seit 11 Jahren auf einem 140×200 Lattoflex System (Lattenrost mit gelben Plastik Federn u. Matratze / Modell unbekannt) in einem Bett, das meistens nur alleine genutzt wird. (Mit meiner Freundin zusammen kommt das System an seine Grenzen). Seit ca. einem Jahr schlägt der Lattenrost beim ganz normalen Umdrehen im Bett unten auf die Mittelleiste des 140er Bettes durch (Im Bereich der Hüfte). Generell habe ich den Eindruck, dass mir das Bett zu wenig Stützfunktion bietet. Sicher ist, dass die Matratze am Ende ist und getauscht werden muss.

    Ich stelle mir gerade noch folgende Fragen:

    1. Sollte der Lattoflex Rost auch getauscht werden nach 11 Jahren?
    Oder stützt der nur deswegen zu wenig, weil die Matratze einfach schon so schwach ist? Dass Lattenroste bei 140er Betten ein Problem sind, ist mir bekannt, ich weiß nur nicht, wie sich da die Lattoflex-Systeme schlagen.

    2. Welche Matratze sollte ich mir denn zulegen, wenn ich den Lattoflex Rost behalten kann/will?
    Geht da auch eine Breckle La Pur / Balance, die ich bei meinen Eltern auf normalem Lattenrost probegelen habe oder muss das eine richtige Lattoflex Matratze sein?

    Meine Daten:
    Männlich, 180 cm, 70 kg, 26 Jahre, in letzter Zeit Brustwirbel und LWS Probleme, die meiner Meinung nach vom Bett kommen können.

    Vielen Dank schon mal und guten Start ins Wochenende.

    Raumschall
    Beitragsanzahl: 3

    Guten Tag,

    vielen Dank für die Antwort.

    In der Tat habe ich mich nun dafür entschlossen, den Rost vorerst zu behalten und es zunächst einmal mit einer neuen Matratze zu versuchen und dabei gegebenenfalls auch etwas mehr Geld auszugeben, um eine ordentliche Qualität zu erhalten.

    Danke auch für den Tipp mit dem Kissen. Darüber habe ich mir ehrlichgesagt nie große Gedanken gemacht. Durch das Lesen hier im Forum habe ich nun aber auch Lust darauf bekommen, mir mal ein ordentliches Kissen anzuschaffen. :)

    Alles Gute weiterhin!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.