Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Schlafprobleme, Medizin und Forschung Ich höre weder Wecker, Anrufe noch Stimmen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • pillow
    Beitragsanzahl: 6

    Hallo,

    an Deiner Stelle würde ich mich mal mit dem Thema Melatonin beschäftigen. Auf diesen Seiten und im Netz wirst Du viele Informationen über den Zusammenhang Melatonin und Schlaf finden. Deine Schlafqualität (wenn Du dann schläfst) scheint voll im Keller zu sein. Ganz genau wird man so etwas aber nur in einem Schlaflabor feststellen können. Klar ist es immer schwer, man steht im Job und die Zeit knapp. Aber für Dich sollte auch eines klar sein: Wie lange hälst Du (bzw. Dein Körper) das noch so durch. Erkundige Dich bitte mal nach Melatonin. Zudem sind Lichtwecker auch zu empfehlen. Aber ich denke eher, dass Du einfach nicht richtig schläfst und der Wecker dadurch ein sekundäres Problem ist. Die Kosten für ein Schlaflabor wird – so glaube ich – größtenteils durch die Krankenkasse übernehmen. Evtl. ein kleiner Eigenanteil. Hier kannst Du ja nachfragen. Aber alles überschaubar und für Dich vermutlich unumgänglich. Denke an Deine Gesundheit. Ich gehe aber auch mal davon aus, dass Du bereits auf Kaffee und Alkohol und weiteres (die üblichen Rituale halt) einige Zeit vor dem Zubettgehen verzichtest, oder?

    Grüße
    pillow

    Lukaxs.v.G
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Alter: 21
    Geschlecht: Männlich
    Beruf: Lackierer
    Tagespausen: 10:00 – 10:30, 13:00 – 13:30
    Einschlafzeiten:unregelmäßig zwischen 0:00 – 2:00
    Ernährung Abend: Koche selber etwas
    Sport am Abend: nein
    Schlafdauer: unterschiedlich zwischen 5 – 7 stunden
    Aufwachen: 7:00
    Hilfsmittel: Wecker , Handy

    Was stört Sie: Ich höre weder Wecker noch sonstige Sachen und bin deshalb schon des öfteren zu spät gekommen.
    Wie lange schon: Mehrere Jahre
    Was denken Sie ist der Grund dafür: Ich habe auf beiden Ohren einen schrillen Tinitus, gefühlt aber der selbe Ton. Ich werde aber im alltag nicht davon beeinträchtigt ich höre alles Klar und Deutlich
    Ich muss beim einschlafen Musik, Youtube oder sonstiges laufen haben da ich sonst nicht einschlafen kann, liegt teilweise am Tinitus da er mir sonst tierisch auf die Nerven geht.
    Was wünschen Sie sich als Hilfe: Ich bin offen für alle Tipps bis auf Wecker weiter weg stellen weil dann würde ich ihn erst recht nicht hören.
    Habe mir auch schon genügen Teure Wecker gekauft die an die 80dB gehen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.