Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte Billigmatratze,Rückenprobleme…Werkmeister Nautisan 16(N) für 500€ Budget oder doch was ganz anders



Billigmatratze,Rückenprobleme…Werkmeister Nautisan 16(N) für 500€ Budget oder doch was ganz anders

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • FLCL
    Beitragsanzahl: 2

    Sorry, möchte noch hinzufügen, dass ich als Kissen ein Werkmeister Therasan S benutze aber trotzdem auch gerne Nackenschmerzen habe. Ich habe aber den Verdacht, dass es eher an der Matratze liegt weil es sich so anfühlt, dass ich auch im Schulterbereich nicht weit genug einzusinke.

    FLCL
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo zusammen,

    bedingt durch einen Wasserschaden kann ich mir für ~500€ eine neue Matratze aussuchen und wahrscheinlich auch einen Lattenrost dazu.

    Bis jetzt war es so, dass ich mir Mitte letzten Jahres eine Symphatica Vision 100×200 für 500€ besorgt habe und im Geschäft vom Liegen zufrieden war, ebenso gab es einen Symphatica Comfort Rahmen für 180€. Davor hatte ich eine 200€ Matratze aus einem Outlet Geschäft, welche anderthalb Jahre hielt und nach Garantietausch bis zur Vision nur nochmal anderthalb Jahre konnte – im Prinzip schlief man aber schon direkt auf dem Rost.

    Seit dieser Billigmatratze habe ich Rückenprobleme am Beckenübergang, welche auch mit der Vision nur kurz wegging und seit einiger Zeit wird es wieder schlimmer und ich habe das Gefühl nicht gerade zu liegen, bzw. vermehrt einzusinken. Schlafe sehr schlecht ein und wache oft mit Rückenschmerzen auf.

    Anbei noch die Bemerkung, dass ich als Mann 1,70m groß (klein *g*) bin und 74kg wiege aber gerne wieder Richtung 65 gehen würde, falls die gewünschte Gewichtsveränderunge eine große Rolle spielt

    Da ich auf die Vision natürlich noch Garantie habe, habe ich das direkt gemeldet und es sollte eigentlich bald jemand von dem Geschäft vorbeikommen um das anzuschauen bzw. mir mir den weiteren Ablauf zu klären.
    Mein aktueller Matratzenhändler führt aber leider kein Werkmeister sondern „nur“ Röwa und Konsorten UND das auch nicht in meinem 500€ Preisrahmen bis auf die Vision und vereinzelte Federkernmatratzen.
    Nachdem ich aber vermehrt als stiller Mitleser hier von der Nautisan 16 gelesen habe, mache ich mir gerade jetzt durch den Versicherungsfall ernsthaft Gedanken, diese auszuprobieren (im Geschäft natürlich erstmal ;) ).
    Ich wollte nun vorab mit meinen Schilderungen natürlich erstmal anfragen ob ich in die richtige Richtung schaue oder mich woanders hin orientieren sollte, womöglich Richtung Federkern und ob auch ein RG von 50-55 ausreicht.
    Ehrlich gesagt erschlagen mich die Infos über gefühlte drei Millionen Matratzen auch, wobei trotzdem die Nautisan 16 immer wieder positiv erwähnt und gerade auf die Qualität des Schaums gedeutet wurde. Ich frage mich zusätzlich was das N im Namen zu bedeuten hat.

    Auch ist mir vor einiger Zeit ein Thread in die Hände gefalllen, in dem die Vision mit der Nautisan 16 verglichen wurde und es drastische Unterschiede, allein vom Schnitt, geben sollte. Finde den Beitrag aber gerade nicht.

    Auch bin ich total unsicher was einen anderen Rahmen angeht. Ich brauche weder was motorgetriebenes mit Sekthalter, noch eine Höhenverstellung.
    Laut Verkäufer sei ein guter Rost durchaus richtig, hier habe ich teilweise gelesen, dass dem nicht so ist, was mich auch dementsprechend verunsichert.

    Ich hoffe, ihr könnt mir da etwas zur Seite stehen.

    Grüße
    FLCL

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.