Wenn der Winter kommt, wird es Zeit für warme Bettdecken. Doch welche Bettdecke ist für den Winter die Richtige? Das Angebot reicht von weichen Daunendecken über Modelle mit Synthetikfasern oder Naturfasern als Füllung. Darüber hinaus sollte die Bettdecke im Winter zwar angenehm warmhalten, aber auch nicht für Schweißausbrüche sorgen.

Wärme spenden und Feuchtigkeit absorbieren

Die ideale Bettdecke Winter erfüllt direkt zwei Anforderungen: Sie hält angenehm warm und nimmt gleichzeitig Feuchtigkeit auf. Letztere Eigenschaft ist nicht zu vernachlässigen, sonst geraten Sie unter der warmen Bettdecke nämlich ganz schön ins Schwitzen und wachen schweißgebadet auf. Schließlich verliert der Körper pro Nacht etwa einen Viertelliter Flüssigkeit, welche von der Bettdecke absorbiert und anschließend an die Luft abgegeben werden muss. Atmungsaktive Materialien sind also ein Muss, sowohl für die Füllung als auch für den Bezug.

Passen Sie die Bettdecke Winter an Ihre Situation an

Währ