Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Das beliebteste was ich kenne ist das

    Lunaflex-HWS-Kissen höhenverstellbar und mit
    Hohlkehle für den Rückenschlaf Preis. ca. 90 €.
    Die Händler ich kenne machen auch eine gute Beratung

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Sabrina,
    ist ja schon eine Zeit vergangen, was hast du nun
    unternommen ?
    Hast du dir den Airflex sensitiv mal angeschaut
    bzw. Probe gelegen – ich selbst schwöre darauf
    es gibt keinen besseren.
    Wünsche einen gesunden Schlaf

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Sorry nochmal icke,
    mit gezielter Stütze meint die Radaktion
    Lattenroste die auf die Person, dem Körper,
    der Figur un Belastungsgewicht eingestellt wird.
    Davon bin ich auch ein Verfechter. Das heißt:

    Schulter Absenkung für die Entlastung der Schuler !

    Lendenwirbel/Taillenstütze durch höhenarretierung der Latten!

    Hüft-Entlastung durch Tiefen-Arretierung.
    http://www.lunaflex.de/images/Ideallage_mitKissen.jpg
    „Die ideale Seitenlage“;

    Da du ja Jung bist und auch bei 140 cm Betten wenig
    Möglichkeiten sind, bin ich davon, das du auch mit einer
    Lösung welches die Buget nicht sprengt zurecht kommen könntest
    Wünsche eine glücklich Hand und keinen Fehlkauf, denn der kommt dannteuer
    Wirbel24

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Archangel21,
    bei 140 cm wird es natürlich knapp, aber trotzdem solltest
    du aus gesundheitlichen Gründen das Best daraus machen.
    Also Amazon oder die Filial-Diskonter sind sicher nicht
    die richtige Adresse. Auch deineerkundeten Yuotube-Vodeo-Aussagen
    sehe ich nicht als verbindlich für deine Person nützlich.
    Einen Rollroste der für gesunden Schlaf und Matratze
    Tauglich ist, habe ich in meinen langen Legen nicht
    kennen gelernt..
    Lass dir Zeit und ín verschiedenen Fachgeschäften beraten
    und Probeliegen, mindestens 20 Minuten pro Matratze.
    Dein Körper hilft dir bei der Entscheidung und sagt dir
    ob er sich wohlfühlt.
    Du kannst dann sicher auch einen guten Berater
    vom reinen Verkäufer unterscheiden.
    Ich würde Dir einen Duo-Lattenrost empfehlen mit
    einer guten Schulterentlastung.
    Bei deinem Gewicht könnten sogar Härteschieber
    auch beitragen, wenn er richtig eingestellt ist.
    Und das sage ich, obwohl ich Härteschieber normal nicht
    für nützlich halte.
    Damit du an der Matratze Freude hast würde ich zu einer18 cm.
    Solche Qualitäten können dann vom Hersteller
    in 4 – 5 Härtestufen angeboten werden, also sicher
    auch was für dich dabei.
    Qualitäts-Kaltschaum-Matratze mit mindest-Raumgewicht
    RG 55 Kg/cbm. raten und einer Kernhöhe von höchstens

    Bereits dabei unterscheidet sich Kaltschaum in der Qualität
    die Billigschaum-Matratzen haben ein niedriges RG
    kurze Haltbarkeiten und nur in 2 Härtestufen angeboten.

    Höre also nicht auf Werbe-Aussagen oder angebliche
    Sonderangebote. Wenn du Fragen hast, gerne für dich da.
    Wirbel 24

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Keinen Kauf ohne persönlichen Test –
    mit der richtigen Matratze !

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo S.L.
    es ist in der Tat so das der Verbands-Lattenrost INNOVA
    genau wie viele Andere ebenfalls zu hart ist, das lieg
    meist an den großen Tellern.
    Darin unterscheidet sich der Airflex Sensitiv mit den kleinen
    Tellerchen pro Element und ist auch nicht so hart gelagert.

    Ich bin begeistert davon weil er sich auch noch körpergerecht
    in der Höhe arretieren lässt, auch die Schulter.
    In ein Loch fällst du beim Rückenschlaf sicher nicht
    weil du ja die Matratze mit mehr Fläche belastest.
    Ich persönlich kenne derzeit keinen besseren und würd mein
    Geld wieder dafür ausgeben.
    Den selbstregulierenden Rahmen musst du schon selbst testen,
    das der für dein Leichtgewicht funktioniert möchte ich sehr
    in Zweifel stellen.
    Ich selbst kann mich nach einem Test damit nicht begeistern

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Taschenfederkern würde ich für deinen
    eigentlich empfindlichen Körper abraten.
    Die sind dir sicher zu hart und das kannst
    du dann auch nicht mit einen Topper
    arg verändern. Es kann sogar sein, das
    du wegen des Toppers stärker schwitzt, weil
    die meisten keine Obflächenprofile aufweisen
    und deshalb keinen guten Luftaustausch zu lassen.

    Die softigste mit guter Schulterabsenkung was
    ich kenne, wäre zum Beispiel Optidorm S 17
    eine Qualitäts- Kaltschaum-Matratze mit
    Raumgewicht 55 kg/cbm und der Stauchhärte 25 hc/pascal
    also in soft.
    Leider stellte ich vor einigen Wochen fest, das es die
    ehemalige Nautisan nur noch in 3 Härtegrade gibt,
    was die Auswahl verschlechtert.
    Du solltest aber immer auf Nr. sicher gehen und die
    Produkte mind . 1/2 Stunde probeliegen, dein
    Körper sagt es Dir sicher was ihm Gut tut:

    Ergänzend würde ich z.B. den Grosana Rahmen
    Airflex Sensitiv N empfehlen
    aber wenn dein Lattenrost erst 8 Jahre alt ist
    und für dich gepasst hat, dann kannst Du Ihn
    noch behalten.
    Es sei denn du willst jetzt eine andere Bettgröße ?
    Informieren Kannst du dich auch hier.
    hptt://www.lunaflex.de/Gesundheit.htm

    Dort kannst du dich auch über Kissen informieren

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Happysleep,
    von einer 18er Kern-Matratze würde ich eher abraten,
    weil dann der Lattenrost noch weniger Wirkung bringen
    kann.
    Wenn ich das richtig gelesen habe, scheinst du breite
    Schultern zu haben, lege also besonderen Wert darauf
    das die Schulter einsinkt bzw. beim Seitenschlaf gut
    entlastet wird.
    Alle Andere solltest du beim Händler reichlich testen
    also mindestens eine halbe Probeliegen.
    Damit tust du deinen Händler ganz normal beanspruchen
    ein gute Beratung ist einfach seine Pflicht..
    Achte darauf das der Kaltschaum mindesten ein
    Raumgewicht von 50 kg/cbm hat

    Lass die Finger von einen Topper, du veränderst damit ja wieder
    nur den Abstand zum Lattenrost.,
    EINE GUTE MATRATZE BRACUHT KEINEN TOPPER

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Thomas,

    mit dem Matratzen-Material hat schon garnix gestimmt,
    gut das du auf Qualitäts-Kaltschaum umsteigen willst.

    Über die Voraussetzung guten Kaltschaum zu bekommen
    habe ich dir ja schon Qualitätsmerkmale schon mitgeteilt.
    Mit der Härte ist Vorsicht zu walten, weil Diese nicht
    genormt sind und jeder Hersteller sein eigen Ding macht.
    Wenn du aber einen Hersteller bekommst, der Dir
    4 – 5 Härtestufen anbieten kann, findest du sicher
    die richtige Härte beim Probeliegen.
    Lass dich nicht Irre machen wegen des Körpergewichts,
    (86 kg im Verhältnis zur Körpergröße)
    da liegst du also im unteren Normalbereich,
    Ich würde höchstens Härte 2 eher noch Härte 1 sagen
    je nach Hersteller.
    Beim Probeliegen und testen bei mehreren Händlern
    kannst du dann auch gleich beurteilen ob du einen
    guten Berater oder reinen Verkäufer vor Dir hast.
    Wichtig für dich ist eine gute Schulterzone, auch
    deswegen darf Sie nicht zu Hart sein.Gute Erfahrung
    habe ich z.B. mit der Optidorm S 17 gemacht !

    Lass dir Zeit es geht um deinen gesunden Schlaf !

    PS: Das wichtigste hätte ich beinahe vergessen:
    Es gibt keine Matratze für Bauchschläfer, du mußt
    also unbedingt von Bauchschlaf wegkommen, weil
    du dabei den Halswirbel und den Lendenwirbel schädigst
    Frage: warum schläfst du auf den Bauch ?
    Hast du bisher zu Hart geschlafen und fühlst dich nicht wohl ?.

    Ich wünsch dir ein gutes Händchen und gesunden Schlaf !

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    WS ?
    Hallo Zora, mit dem Handtuch verdoppelst du Ja
    die WS Wirkung, ob das nun deinen Körper gut tut.
    Bekommst du in diesem Bereich einen Druck auf
    die Brust ?.

    Ich hatte ja gefragt wie die WS-Wirkung ist und ob
    an der Stelle die Matratze härter ist ?
    Wenn ja könnte WS falsch sein !

    Besser wäre für dich eine gute Schulterentlastung
    statt mit härte zu arbeiten.
    Das heißt Schulter muss beim vor allem beim Seitenschlaf
    einsinken können. Dazu sollte auch der Lattenrost beitragen.
    Beim Rückenschlaf ist auch die Hüftentlastung, da
    solltest du aufpassen das die Härteschieber nicht
    auf Hart stehen – das wäre vollkommen falsch.
    Ein schönes Wochenende
    opi wirbel

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    WS ?
    Hallo Zora_68,

    hast schon mal getestet ob es nicht die WS–Stütze ist,
    die vielleicht für deine Figur oder Körpergröße nicht passt ?

    Diese Einlage mach ja die Stelle härter und ist gedacht
    für die LWS.
    Das heißt besonders nützlich bei schöner Taille oder
    Hohlkreuz – dann aber nur zur passenden Körpergröße.

    Das ist ja das Problem Körperzonen müssen passen
    und das ist bei Matratzen schwierig wenn Personen
    mit einer Größe von 1,55 mm bis 1,90 m darauf schlafen
    sollen.
    Bei Zonen ist vor allem eine gute Schulterzone wichtig
    und die bei jedem Menschen gleich.
    Die Körpergröße eben nicht.
    Für mich sind Matratzenzonen nur eine leichte
    Verbesserung, ich habe z.B. einen Lattenrost, den
    ich auf meine Figur und Größe einstellen kann.
    Das sind dann wirkungsvolle Zonen..

    Zora_68 schrieb am 19.06.2019 07:43
    Das ist das nächste Problem, ich bin ein V-Typ, die WS ist für A-Typen. Jedoch ändert dies nichts daran dass der Schaum zu hart ist. Hab mir einstweilen ein Handtuch auf dem Lattenrost im Bereich Brustwirbelsäule was untergelegt, das ich nicht so einsinke. Dadurch ist der Liegekomfort aber nicht besser. Der Schaum ist das Hauptproblem.

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    ebay ?
    Hallo Zora_68,
    da muß doch was schief gelaufen sein, die
    Matratze über ebay ?

    Werkmeister hat einen guten Ruf, so kenne ich
    den Hersteller von früher – das ist ja im wahrsten
    Sinne schädlich !

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Härtegrade
    Hallo Zora_68
    ich habe mich mal kundig gemacht !
    Also die MS 55 Matratze ist profilgleich mit
    der früheren Nautisan 14 bzw. Nautisan 16.
    Auch das Raumgewicht (Qualität) ist gleich
    geblieben.
    Härtegrad-Angaben in Pascal hat Werkmeister leider
    nicht auf der Internet-Seite, was für mich ein
    Problem ist, weil da Jeder Hersteller sein eigen
    Ding macht – ist leider nicht genormt – deshalb
    ist ja das Probeliegen so wichtig.
    Bei einen Händler habe ich lediglich die
    Angaben soft, medium, fest, extrafest
    gefunden.
    Nach meiner persönlichen Erfahrung wäre für
    Dich soft ausreichend.
    Kläre das bitte mit den Werkmeister-Vertreter.
    Ich wünsch dir alles Gute und baldige Klärung !
    opi wirbel

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Sorry,
    wer hat dir denn den Unsinn mit 85 kg erzählt ?

    Kann ja nur ein reiner Verkäufer gewesen sein
    von der Beratung keine Ahnung !
    Ich werde jetzt mal nachschauen ob ich bei
    Werkmeister was über dein Matratze finden kann !

    Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)