Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte Wurden wir gut beraten? Matratze Primavera Greenfirst



Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 418

    Hallo ,

    ich kenne die Matratze u. Rahmen nicht.
    Wobei man Buchenholz bei den Federholzleisten dem Birkenholz vorziehen sollte.
    Alternativ kann ich Sympathica Rahmen und Matratzen empfehlen, die haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und werden von manchen Dormabell Händlern geführt.

    VG
    Apnoe

    Mephistopheles
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Community,

    Wir würden uns sehr freuen, wenn sich jemand die Mühe macht den Text zu lesen und uns sein Wissen / seine Erfahrung mitzuteilen. Vielen Dank dafür!

    Geschlecht: Männlein & Weiblein
    Grösse: 171 & 163
    Gewicht: 65 & 60
    Alter: 26 & 21
    eher fest/weich: für beide: gut stützend, aber angenehm weich
    Rückenbesonderheiten: beide Nackenverspannungen
    Schlafposition: Bauch/Seite & Rücken/Seite
    Körperliche Merkmale: Er: schmale Hüfte/breite Schultern & Ich: Schmale Schultern/breite Hüfte

    Modell: Malie Primavera Greenfirst
    Maße: 2mal 90×200
    Höhe: 21 cm
    Kern: 18 cm RG 60
    Matratzenart: 7 Zonen Kaltschaum (Hylex-Schaumfedertechnologie)
    Matratzenfestigkeit: H3
    Bezug / Oberfläche: Greenfirst-Doppeltuch (36% Baumwolle, 36% Polyamid, 28% Polyester), Zonensteppung mit Klimafaser (100% Polyester), Kern mit Baumwoll-Trikot ummantelt.

    mein Freund und ich wollen uns ein neues 180×200 cm Bett anschaffen. Wir sind völlig laienhaft und unbedarft an die Sache heran gegangen und wollten uns bei Ikea (Schande über unser Haupt) ein Boxspringbett besorgen. Ich schlug dann geistesgegenwärtig vor, sich doch einmal in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Wir haben dann einen Einzelhändler und die alten Verdächtigen (Bettenlager, Concord) abgeklappert und fühlten uns beim Einzelhändler am Besten beraten und mein Freund hat schon sehr schlechte Erfahrung mit Bettenlagermatratzen gemacht (300 Euro Schlaraffiamatratze nach 2 Monaten Liegekuhle). Der Händler riet uns von einem Boxspringbett (und von Ikea Schlafsystemen allgemein) sowie den Matratzenketten ab.
    Dann lagen wir auf ein paar Matratzen Probe und schließlich lagen mein Freund und ich auf der Malie Primavera Greenfirst beide gleich optimal. Wir beide sind sehr angetan von der Matratze , da sie durch die Hylex Federn das Gefühl wie eine Federkernmatratze hergibt, was uns beiden ein wichtiges Kriterium war, da ja ursprünglich Boxspring gewünscht war.
    Der Händler empfahl uns dazu folgenden Rahmen Silwa Pro NV:
    – 31 mehrfach verleimte Federholzleisten aus Massivholz (Birke)
    – Verstärkte Mittelzone für individuell regulierbare Körperunterstützung
    – Liegekomfort in voller Breite durch überstehende Leisten
    – Schulterkomfortzone durch absenkbare Federelemente
    – Längsholme aus mehrfach verleimtem Schichtholz (Buche)
    – Textilgurt
    – Flexible Kautschukkappen
    – Bauhöhe: 9 cm

    Wir lagen mit folgendem Kissen zur Probe: Fey&Co Bodyscan Nackenstützkissen.

    Was ist von der Kombi Matratze, Lattenrost, Kissen zu halten? Unser Budget ist damit schon übermäßig strapaziert, da ich Studentin bin und mein Freund auch nicht die Welt verdient. Schließlich muss auch noch ein Bettgestell her.
    Uns kommt es hier aufs Preis/Leistungsverhältnis an; es muss nicht unbedingt alles High End und oberste Preisklasse sein.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.