Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte Wer kennt (den Tellerrahmen) Otten Aura Talenta?



Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 418

    Hallo Inception ,

    was wird von einem Rahmen in 140/200 cm für ganze 188,– Euro incl. 19% MwSt sowie Versandkosten erwartet ?
    Nicht viel, oder ?
    Dann keine gute Qualität sein.
    Vom Schlaraffia halte ich nicht viel mehr.
    Besser wäre dann lieber ein stabiler „normaler“ Lattenrost aus dem Selecta Programm oder Röwa, die gibts ab ca. 350,– Euro.
    140/200 cm ist das Hängematten-Problem-Maß schlechthin, wird 100-fach immer wieder hier besprochen, aber wenn man sich diese Preislagen anguckt in denen gekauft wird, wundert es mich keine Sekunde.

    VG
    Apnoe

    Inception
    Beitragsanzahl: 6

    Hallo,

    wie die Überschrift schon sagt, suche ich Leute, die Erfahrungen mit o.g. Rahmen gemacht haben.

    Otten ist ja schon seit vielen Jahren am Markt und ebenso zumindest einige Jahre (wenn nicht viele) gibt es den Aura Talenta.
    Dennoch finde nirgens im Netz auch nur eine einzige Beurteilung!
    Der Aura Talenta ist in der unverstellbaren Version, z.B. im Maß 140×200 cm beispielsweise bei moebelconcept24.de schon für 188,- € inkl. Versand zu haben.

    Ich habe z.Zt. den (wahrscheinlich völlig überteuerten) Schlaraffia Modia als 140er. Und das auch nur, weil mir der einst noch teurere Schlaraffia Hi-Tec Rahmen (punktelasitsches kautschuk gelagertes Federsystem) frühzeitig kaputt gegangen ist und ich dann auf Garantie den Modia bekommen habe (Hi-Tec konnte nicht mehr beschafft werden, da Auslaufmodell).
    Eine Zeitlang schlief ich auch hervorragend auf der Kombi Hi-Tec + Concord Vitalis, aber irgendwie ist seit einer Weile zunehmend der Wurm drin… was wahrscheinlich auch daran liegt, dass die Concord Vitalis Matratze schon 10 Jahre alt ist!
    Es soll also eine neue Matratze her und dann überlege ich mir, ob ich mir nicht doch wieder einen punktelastischen Rahmen (Stichw.: Aura Talenta) anschaffen soll.
    Bei der Matratze schwanke ich im Moment noch zwischen der Ravensberger Contura 60 und der Orthomedica von http://www.easy-sleep24.de.

    Was meint ihr, ob sich das lohnt, einen mehr als doppelt so teueren Lattenrost (Schlaraffia Modia) gegen den punktelastischen Rahmen Aura Talenta von Otten auszutauschen?
    Ich denke, dass die Anpassung an den Körper da besser funktioniert…

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.