Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Schlafprobleme, Medizin und Forschung Welche Matratze am besten geeignet bei rückenproblemen ( BSV, Spondylathrose, kreuzbeinprobleme)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 418

    Hallo Susi ,

    da würden nun unendlich viele Produktkombinationen in Frage kommen.
    Ich denke, ohne ein ausführliches Beratungsgespräch kommst Du nicht wirklich weiter.
    Bei dieser Beratung sollten Deine gesundheitlichen Vorerkrankungen alle berücksichtigt werden können, daher ist wohl Concord nicht die richtige Anlaufadresse.
    Es sollte ein System sein, welches einerseits gezielt unterstützt, aber auch ausreichend druckentlastet.
    Ich könnte mir Dormabell Innova, Dormabell CTS, Active Nature vorstellen, die solletst Du vielleicht einmal testen.
    Auf jewden Fall sollte der Unterbau (Lattenrost, Unterfederung) auf Deine Belange mit ausgesucht und eingestellt werden.
    Federkern nicht erste Wahl, da nicht stabilisierend genug, Gelmatratze nicht unterstützend genug.

    Viel Erfolg !

    MfG
    Apnoe

    SusiSonnenschein
    Beitragsanzahl: 1

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Alter: 35
    Geschlecht: weiblich
    Beruf: reiningskraft
    Tagespausen:
    Einschlafzeiten: Ca. 22-23 Uhr
    Ernährung Abend: normal
    Sport am Abend:
    Schlafdauer: 6-8 Stunden
    Aufwachen:
    Hilfsmittel:

    Was stört Sie:
    Wie lange schon:
    Was denken Sie ist der Grund dafür:
    Was wünschen Sie sich als Hilfe:
    Eigene Tipps zum Thema Schlaf von Ihnen:
    (nicht zutreffendes bitte löschen)

    Hallo..

    Ich habe ein großes Problem mit meiner Matratze.. da ich unter Rückenproblemen leide ( 2 leichte Bandscheibenvorfälle, Spondylarthrose, Probleme mit dem Kreuzbein und Blockaden in der LWS ) und große Probleme im Schulter- Nackenbereich.
    Wir sind dann extra in ein, wie ich meinte, Fachgeschäft gegangen um eine vernünftige Matratze zu kaufen.. wir waren bei Matratzen Concord und haben eine Vitalis Trio H3 gekauft. ich bin Ca. 166 groß und wiege derzeit Ca. 73 kg.
    Die ist allerdings schon wieder völlig dahin.. Die hat Liegemulden ect. ich habe jeden Tag fiese Schmerzen, sowohl teilweise nachts, so das ich mich oft drehen muss, wie auch morgens nach dem aufstehen.. Ich schlafe meistens auf der Seite. Im Moment ist es so, das mir die ganze Seite, besonders aber die Hüfte weh tut.
    Nun hab ich mich schon im Internet versucht zu belesen welche Matratze da nun in Frage kommt.
    Vielleicht kann mir hier jemand helfen? Kaltschaum, Federkern oder doch eine Gelmatratze?
    Vielen Dank schon mal…
    Sonnige Grüße
    Susi

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.