Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • stefaniab
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    war grad wegen Matratzenberatung in einem Fachgeschäft.

    Mehrere Matratzenmarken, -typen und -härten getestet.

    Beste Kombi für mich von den vorhandenen Waren, eine Latexmatratze und ein verstellbarer Lattenrost, bei dem man drei Bereiche noch höher oder niedriger stellen kann. Dazu ein Nackstützkissen.

    Aufgrund meiner verschiedensten Rückenprobleme wurde mir als halbe Bauchschläferin vom Orthopäden empfohlen, die Schlafposition zu ändern und mit einem Nackenstützkissen zu schlafen – entweder auf dem Rücken oder auf der Seite.

    Ich dachte, meine aktuelle Matratze und der Lattenrost wären schon gut. Hat sich zumindest immer ganz gut angefühlt. Mit Nackenstützkissen ging das aber gar nicht. Herauskam, dass meine aktuelle Matratze zu weich im LWS-Bereich und zu hart im BWS-und Schulterbereich ist. Ich knicke zu sehr unten ein und und oben liege ich auf der Seite zu gebeugt. Liege ich auf dem Rücken und dann auf einem Nackenstützkissen, ist der Kopf zu sehr gebeugt, obwohl das Nackenstützkissen auf die nötigste Mindesthöhe verringert wurde. Mein Freund hatte zu Hause ein Bild von mir gemacht, wie ich seitlich liege. Zum Vergleich hatte er eben auch mehrere Bilder gemacht. Mein Gefühl, die Verkäuferberatung und die Bilder deckten sich bzgl. des Ergebnisses. Ich lag wirklich gut und auch möglichst gerade – seitlich und auf dem Rücken – mit Nackenstützkissen.

    Jetzt bin ich da allerdings raus und mir wurde gesagt, dass der ganze „Spaß“ 2500 € kosten soll. Das nenn ich mal ein nettes Sümmchen. Beste: ich kenne die Marke „Royal Dream“ gar nicht. Ich finde zwar deren Homepage, aber keine Tests und keine Erfahrungsberichte.

    Ich fühle mich sehr gut beraten und mein Freund bestätigt sozusagen mein Gefühl.

    Natürlich sind nach oben keine Grenzen gesetzt, aber 2500 ist eben schon nicht wenig.

    Die aktuelle Matratze und den Lattenrost, habe ich in einem Möbelhaus gekauft. Die Sachen haben zwar „nur“ 750 gekostet, aber auch nicht gerade wenig, wie ich fand und finde. Allerdings war die Beratung weniger gut. Mit dem Lattenrost kann ich auch gleich gar nichts machen, außer einzelne Latten härter und weicher machen mit solchen Plastikteilen zum Verschieben, was aber gar nichts bringt.

    Was meint ihr?

    Kennt ihr euch mit Royal Dream 800 und Medos aus? Wie das Kissen heißt, weiß ich nicht mehr.

    Sind die Teile ihr Geld wert?

    Gibts zu Royal Dream Erfahrungen, Meinungen, Tests?

    Sollte ich mich in einem anderen Fachgeschäft evtl. beraten lassen, der evtl. andere Marken hat?

    Dankeschön.

    LG

    Stefi

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 43

    Hallo Stefaniab,
    Ich kann dich gut verstehen und kann dir nur meine eigenen Erfahrungen
    schildern.
    Bei den Kissen werden leider die meisten Fehlkäufe gemacht, denn sie
    sollen angenehm aber auch stützend sein.
    Ein mir bekanntes HWS-Kissen mit Hohlkehle, höhenverstellbar, zweiseitig
    bzw. vielseitig verwendbar, würde sicher auch deine Erwartungen erfüllen.

    Bei der Royal Dream 800 handelt es sich um eine Verbands-Matratze
    aus hochwertigen Talalay-Nadelstiftlatex. Der Preis scheint mir aber
    schon sehr überzogen.
    Den gleichen Effekt erreichst man mit einer guten Kaltschaum-Matratze
    mit Mindest-Raumgewicht von 55 kg/cbm der von guten Herstellern
    in 5 Härtegrade angeboten wird. Hol dir also eine Zweitmeinung ein und
    geh ruhig zum Probeliegen, achte auf eine gute Schulterzone.

    Leider ist Kaltschaum wegen der Billigprodukten RG 30 – 45 kg/cbm nicht
    mehr im so guten Ruf.
    Falsch ! ! ! es ist halt auch hier eine Qualitätssache und da reicht eine
    Kernhöhe von 16 cm aus. (ca. 600 €)
    Wichtiger für den gesunden Schlaf wäre ein guter Lattenrost mit
    Schulterabsenkung, LWS-Taillenstütze und Hüftentlastung (ca.300 – 400 €).

    Härteschieber sind ein Quatsch, die kannst du vergessen.

    Wichtig wäre bei einer Beratung, Körpergröße, Gewicht, Schlafgewohnheit etc.
    Dein Orthopäde hart recht – Bauchschlaf ist schädlich !
    Gruß Goldie

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.