Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Müdigkeit, Stress und Schlafkultur Konzentration erst am späten Abend / in der Nacht



Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • ALPHA-Schlaf
    Beitragsanzahl: 18

    Hi!
    In deinem Alter war ich auch eine „Nachteule“!
    Zum Mittagsschlaf ein Wort. Der ist grundsätzlich OK. Er geht aber nach hinten los, wenn er länger als 30min dauert. Dann schüttet der Körper Schlafendorphine aus und du wachst nach einer Stunde ganz schlapp auf und brauchst nochmal eine Stunde um in die Gänge zu kommen, bis die Endorphine wieder abgebaut sind.
    Nicht desto trotz bis du dabei dein Schlaf vor die Hunde gehen zu lassen! Biologisch bedingt sind die Schlafstunden ab 23h bis ca. 04h morgens die effektivsten. In dieser Zeit hast du die meisten und längsten Tiefschlafphasen. Danach hast du hauptsächlich Leichtschlaf und Traumschlaf. Für die Körperliche und Psychische Regeneration sind aber die Tiefschlafphasen zuständig. Nur hier finden unter der Ausschüttung von speziellen Hormonen, Zellteilung, Wachstum, Aufbau und Entschlacken des Körpers statt. Wenn diese Tiefschlafphasen verpasst werden, ist auch deren Wirkung verpasst und es lässt sich nicht nachholen! Neuesten Schlafforschungsergebnissen zufolge, sollte man zwischen mind.6 und max. 9 Std.schlafen! Weniger bzw mehr, hat eine erhöhte Erkrankungsgefahr zur Folge. Immunsystem, Gefäßkrankheiten, usw… alles nicht so nett.
    Ich weiß, ich weiß, dich trifft es bestimmt nicht, oder vieleicht doch?
    Wie wäre es mit einem Kompromiss?
    Du hast doch schließlich die Macht über deinen Geist und deinen Körper, nicht wahr?
    Versuch doch, stufenweise, dich in deiner Gewohnheit zum gesunderen Verhalten zurück zu bewegen. Jeden Abend….eine viertel Stunde früher anfangen und dafür auch eine viertel Stunde früher aufhören! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und genauso wie es in die EINE (schädliche) Richtung geht, genau so geht es auch andersherum.
    Ich wünsche dir viel Erfolg!
    Solltest du noch Fragen haben….bitte sehr!

    prelephant
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    ich bin zur Zeit im 12. Schuljahr (18 Jahre alt) und habe daher auch nicht allzu wenig zum Lernen. Mein Problem ist das ich mich erst in den späten Abenstunden bis tief in die Nacht hinein richtig konzentrieren kann (am besten so zwischen 23 und 02:00) aber schon um 6:00 morgens wieder aufstehen muss.

    Wenn ich am Wochenende mal nicht fort bin sitz ich teilweise noch bis 5 oder 6:00 morgens vorm PC und programmiere. Am Tag bin ich einfach total unkreativ und unmotiviert, lass mich auch sehr leicht ablenken.

    Würde es vielleicht sinnvoll sein am Nachmittag nach der Schule – wo ich so und so nichts ausrichte – mal 2 bis 3 Stunden schlafen und dafür Nachts ein wenig länger lernen?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.