Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte Erfahrungen Matratzen Concord? Wie kommen wir aus dem Vertrag?Wiederkehrende schlechte Qualität



Erfahrungen Matratzen Concord? Wie kommen wir aus dem Vertrag?Wiederkehrende schlechte Qualität

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Sonnenschein1982
    Beitragsanzahl: 1

    Geschlecht: weiblich
    Grösse: 176
    Gewicht: 53
    Alter: 32
    Ich habe Rückenbesonderheiten: dauerhafte Rückenschmerzen im Nacken-Schulterbereich und entlang des großen Rückenstreckers, links
    5-Zonen-Kaltschaummatratze von Schlaraffia (gekauft bei Matratzen Concord)

    Meine Erfahrungen zu folgendem Produkt sind:

    Mein Mann und ich haben uns vor 3 Jahren neue Matratzen bei Matratzen Concord gekauft. Ich hatte permanent Rückenschmerzen beim Schlafen, habe dadurch Schlafprobleme, vor allem Durchschlafprobleme und bin tagsüber entsprechend müde, konzentrationslos, kraftlos…..
    Nach einem Jahr habe ich bemerkt, dass in der Matratze bereits große Kuhlen waren und habe bei Matratzen Concord angerufen. Die Chefin ist zu uns rausgefahren und hat eingeräumt, dass das nicht sein dürfte nach so kurzer Zeit. Das seien Zustände wie nach 10 Jahren Matratzennutzung. Sie sagte uns, dass wir in die Nachberatung gehen könnten und uns auch eine bessere Matratze aussuchen könnten- gegen Aufpreis versteht sich. Da ich solche Schmerzen hatte, haben wir das gerne angenommen. Wir haben dann zwei 5-Zonen-Kaltschaummatratzen von der Firma Schlaraffia bei denen gekauft (Kosten pro Matratze über 600 Euro, 30 Prozent Rabatt sind schon abgezogen) und angeblich sehr gute Tellerrahmen, damit wir optimal liegen. Das war im Jahr 2014. Zunächst dachte ich, die Matratzen wären besser- die 90 Tage Rückgaberecht verstrichen und dann im April 2015 musste ich wieder feststellen, dass die Matratzen viel zu weich geworden sind. Wieder nach so kurzer Zeit. Mein Gesundheitszustand hatte sich ebenfalls nicht verändert (wie auch, bei den Matratzen). Orthopädisch ist übrigens alles abgeklärt worden, es liegen keine sonstigen gesundheitlichen Probleme vor, MRT etc. liegen vor.
    Im Geschäft hat uns die Mitarbeiterin dann wieder Recht gegeben und empfand die Matratzen ebenfalls zu weich. Das gleiche Modell zum Probeliegen im Geschäft hat das noch einmal bestätigt. Der Härtegrad war ein himmelweiter Unterschied. Die Anmerkung der Verkäuferin war hier noch als Zusatz: Die Matratzen sind schon einmal unterschiedlich hart, das liege an dem Kaltschaum und wie er geschnitten sei. Warum liege ich dann im Geschäft Probe, wenn man einen anderen Härtegrad geliefert bekommt bzw. die Matratze in so kurzer Zeit wieder weicher wird!?
    Wir haben auf jeden Fall wieder anstandslos eine neue Matratze bekommen. Wenigstens das funktioniert.
    Jetzt, 5 Monate später, stehen wir wieder vor dem gleichen Problem. Meine Matratze ist wieder durchgelegen. Die Matratzen von meinem Mann und mir fühlen sich an wie zwei verschiedene Härtegrade, obwohl es beides Härtegrad 2 sein soll. Meine Matratze hat nicht nur die Festigkeit verloren, sondern ist auch noch schief durchgelegen, sodass meine rechte Körperhälfte stärker einsinkt als die Linke. Ich verzweifle so langsam. Meine Schmerzen (Verspannungen) werden immer schlimmer und der Schlaf ist weiterhin mit vielen Unterbrechungen verbunden und ich finde einfach keine gute Schlafposition. Nach wenigen Stunden Schlaf werden die Rückenschmerzen dann immer intensiver.
    Die Matratze von meinem Mann ist noch nicht ganz so beeinträchtigt wie meine, aber auch nicht mehr in einwandfreiem Zustand. Ich habe wieder bei Matratzen Concord angerufen. Wir warten nun auf einen Termin, damit die Chefin sich die Matratzen wieder vor Ort anschauen kann. Das wäre dann die 4. Matratze von Matratzen Concord und die 3. von Schlaraffia.

    Ich habe nun aber keine Lust mehr auf den ständigen Matratzentausch und das schlechte Schlafen/ die Rückenprobleme. Ich würde so gerne eine komplett andere Matratze von einem anderen BettFACHgeschäft mit vorheriger guter Beratung kaufen, weiß aber nicht wie wir aus dem Vertrag rauskommen und ob man da irgendetwas machen kann.
    In unserem jugendlichen Leichtsinn sind wir auf die Versprechen und Angebote von Matratzen Concord hereingefallen. Ich würde dort nicht wieder kaufen!

    Herstellername: Schlaraffia
    Herstellermodell: Geltex 900
    Masse (BreitexLänge) 90×200
    Kern / Matratzenart: Kaltschaummatratze
    Matratzenfestigkeit: Härtegrad 2

    HansHeinrich
    Beitragsanzahl: 43

    Hallo Sonnenschein,

    ich würde mich an die Verbraucherzentrale wenden, die geben dir einen ersten Rat wie ihr reklamieren solltet. An deiner Stelle würde ich versuchen die Situation zu dokumentieren, legt doch mal eine Wasserwaage auf die Matratze und guckt wie es aussieht. Versucht davon aussagekräftige Fotos zu machen. Überprüft auch ob der Tellerrahmen grade liegt.

    Bei deinem Gewicht dürfte die Matratze nicht so stark nachgeben, das hört sich für mich so an als ob Schlaraffia hier ein echtes Qualitätsproblem hat, so etwas habe ich mal mit Latexmatratzen von Dunlopillo erlebt.

    Ich bin der Meinung ihr habt schon alles richtig gemacht und der Firma Concord bereits die Möglichkeit einer Nachbesserung gegeben. Ob ihr bereits jetzt vom Kauf zurücktreten könnt weiß ich nicht, es kann sein das ihr Concord nochmal die Möglichkeit einer Nachbesserung geben müsst, aber die VZ kann euch das besser erklären. Ein Blick in die AGB von Concord ist auch immer hilfreich.