Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 51

    Hallo,

    die WB 4 ist ein 6 Kammerbett mit ausgeklügelten Steghöhen von 2 – 4 cm, die konisch zulaufen. Im Fußbereich ist die Decke stärker befüllt, der Oberkörper hat eine sog. Kuschelzone die weniger befüllt ist und die Randzone läßt keine kalte Luft eindringen, so entsteht eine sehr kuschlige, warme Betthöhle ohne Kältezonen. Ich hätte anhand Deines Beschriebs ebenfalls auf die WB 4 getippt.
    Die Klimafaserdecke ist eher etwas für Menschen mit Schwitzneigung, da diese Wärme nicht reflektiert im Gegensatz zur Daune.
    Kuschelig ist es auch, wenn auch nicht ganz so wie die Daune und der Bezug besteht zu 70% aus Modal (Buchenholzfaser) und 30% PES (wg. der Waschbeständigkeit).
    Die Daunendecke ist zwar 170,– Euro teurer aber in dieser hochwertigen Daunenqualität hat man sehr lange etwas von dieser Decke und selbst eine Aufarbeitung nach vielen Jahren ist kein Problem da es sich um ein 6 Kammerbett handelt.
    Die Faserdecke wird nicht so lange halten, da die Füllung schneller verdichtet aber dafür ist sie zunächst einmal günstiger.

    VG
    Apnoe

    Wirbel6
    Beitragsanzahl: 4

    Guten Abend,

    ich brauche eine neue Decke und würde mich über eine Entscheidungshilfe sehr freuen. Da ich ziemlich verfroren bin und kaum schwitze, habe ich an eine Daunendecke gedacht, wobei nur gute Qualität in Frage kommt. Deshalb habe ich mir die Daunendecken von Dormabell angeschaut, die mir auch sehr gut gfallen haben, aber ich bin wegen der Wärmestufe unsicher.

    Die WB4 ist mit 800g großflockiger Daune und mit Innen- und Außenstegen schon sehr warm, oder? Das kommt mir zwar entgegen, aber zu warm sollte die Decke auch nicht sein. Denn erstens schllafe ich in einem beheizten Raum, der auch im Winter ca. 20 Grad hat, zweitens liege ich auf einer relativ weichen Kaltschaummatratze (Innova soft, auch von Dormabell), drittens bin ich jetzt kurz vor den Wechseljahren, und viertens habe ich schlechte Venen, was dazu führt, dass meine Beine bei Hitzestau anschwellen.

    Meine Venen sind sogar der Grund, weshalb ich jetzt nach einer neuen Decke suche. Momentan habe ich nämlich eine einfache Faserdecke, die einfach nicht genug wärmt, so dass ich immer mit Wärmflasche schlafe, sogar jetzt im Sommer. Eine Wärmflasche ist aber Gift für meine Venen. Deshalb muss jetzt unbedingt eine gute Decke her, die anständig wärmt (Wärmflasche überflüssig macht), aber auch nicht zu warm ist.

    Die Daunendecke WB3 hat mir von der Steppung her sogar noch besser gefallen und ist mit 600 g Füllung eventuell auch ausreichend? Es sollte aber schon eher eine Winterdecke sein als eine Sommerdecke.

    Viele Grüße,
    Wirbel6

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.