Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Produkte 3 Matratzen zur Auswahl. Erfahrungswerte?



Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Elija123
    Beitragsanzahl: 6

    So, auch wenn sich noch niemand gemeldet hat, tue ich einfach mal kund, was es nun geworden ist. Vielleicht hilft es ja einigen weiter.

    Ich habe mich nach Probeliegen auf der Irisette Flextube und der Irisette TFK Matratze für letztere entschieden. Die Flextube war mir in der Mitte viel zu weich und hat mir viel zu wenig Widerstand und Halt geboten. Da fand ich die unkompliziertere reine Kaltschaummatratze ohne die Flextubes deutlich besser. Auch da hat mir aber ein kleines bisschen Halt im unteren Rückenbereich gefehlt. Die Ravensberger merke ich mir vor, falls meine TFK sich doch nicht als die richtige herausstellt.

    Nun habe ich die erste Nacht auf der neuen Matratze verbracht. Außer dem obligatorischen Klogang pro Nacht habe ich gefühlt gut geschlafen. Es waren sogar mal wieder die vollen 3 Schlafphasen :) Die Verspannungen/leichten Schmerzen im unteren Rücken sind natürlich nicht von heute auf morgen verschwunden, aber ich warte mal ab. Als ich mich Abends jedoch erstmalig ins Bett gelegt habe, hat mein Rücken jedenfalls erstmal aufgeatmet als hätte er sagen wollen „endlich was härteres“ :)

    Grundsätzlich kann ich schonmal sagen, dass es ein komplett anderes Liegegefühl ist im Vergleich zu meiner alten Viscomatratze. Man sinkt deutlich weniger tief ein, schläft kälter, weil sich eben keine auf Wärme reagierende Unterlage unter einem befindet, fühlt sich aber ebenso deutlich besser gestützt. Ich würde sagen, dass die Matratze vom Typ her eher hart ist. Ich bin 177cm groß, Bodybuilder und wiege 75 athletische KG. Eigentlich ist H3 erst ab 80Kg vorgesehen, aber meine alte Matratze z.B. war BIS 75Kg vorgesehen und da ich die Erfahrung gemacht habe, dass ICH lieber nicht am oberen Limit einer Gewichtsklasse kaufen sollte, bin ich nun lieber am unteren Limit der nächsthöheren Gewichtsklasse. Und dass 5Kg den Ausschlag geben sollen, kann mir eh keiner erzählen.

    Kurzum: Abwarten und Tee trinken :) Ich schaue jetzt mal 1 Woche. Dann soll die Umgewöhnungszeit bei den allermeisten ja abgeschlossen sein. Ich denke, dann kann ich ein erstes urteil fällen.

    Elija123
    Beitragsanzahl: 6

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: M
    Grösse: 177cm
    Gewicht: 75Kg
    Alter: 30
    Ich mag es ehr warm/kalt: beides
    Ich mag es ehr fest/weich: fest
    Ich habe Rückenbesonderheiten: momentan fehlende Unterstützung im LWS-Bereich
    Ich bin ein unkomplizierter Schläfer: Ja
    Meine Erfahrungen zu folgendem Produkt sind:

    Herstellername: Badenia, Ravensberger
    Herstellermodell: Irisette Vitaflex Flextube, tfk, Struktura 60
    Masse (BreitexLänge) 100×200
    Höhe: 24/20/19
    Kern / Matratzenart: Kaltschaum, tfk, Kaltschaum
    Matratzenfestigkeit: mittel/fest/fest
    Bezug / Oberfläche:

    Liebes Forum,

    ich schlafe seit 4 Jahren und 8 Monaten auf der Viscoschaum-Matratze „Paradies Senator“, gekauft im d… Bettenlager für damals 699€. Insgeheim bereue ich den Kauf, da mir die Matratze zu weich ist und ich momentan morgens mit einem umerholten unteren Rücken aufwache. Keine Schmerzen, aber eben kein Gefühl von „ich habe wie Dornröschen geschlafen“. Der Matratzenkern scheint auch noch intakt zu schein. Die Matratze fühlt sich nicht durchgelegen an. Das Schlafgefühl war mal ein anderes. Vor dieser Matratze hatte ich eine sehr hohe (25cm) und schwere Kaltschaummatratze von Dreambed (Karstadt). leider gibt es diese Firma nicht mehr. Die hat 8 Jahre gehalten und war die beste Matratze meines Lebens, allerdings auch sehr teuer (1000€) Aufgrund der schlechten Erfahrung mit meiner jetzigen Matratze werde ich kein Geld mehr in die Hand nehmen für eine Matratze. Es muss möglich sein, für um die 200-300€ (reduziert) eine gute zu bekommen. Außerdem werde ich keine mehr im Laden kaufen, da ich dort keine Möglichkeit habe, diese zu Hause wochenlang zu testen, da es kein Umtauschrecht gibt. Also muss eine von Amazon her oder Internetversendern wie Ravensberger. Nach ausgiebiger Recherche kommen nun folgende 3 Modelle in Frage, zu denen ich nach euren Erfahrungswerten frage. Mir geht es nicht darum, dass mir jemand sagt, welche ich kaufen soll. Das kann nur ich selber wissen, das ist mir klar. Mir geht es nur darum, welche Erfahrungen IHR damit gemac