Wer kennt es nicht, dass man lange nicht einschlafen kann und sich von einer Seite auf die andere dreht oder man nachts ständig aufwacht? Am nächsten Morgen ist man wie gerädert und würde am liebsten gar nicht erst Aufstehen. Doch meistens ruft trotzdem die Arbeit oder ein anderer Termin und Sie zwingen sich durch den Tag. Das Gefühl sollte mit unseren Tipps nicht mehr so häufig vorkommen und Sie können stattdessen wach und energiegeladen in den neuen Tag starten!

Planen Sie feste Schlafens- und Aufstehzeiten ein!

Dieser Tipp klingt so einfach, wird aber trotzdem von vielen Menschen oft vernachlässigt. Damit Ihr Körper abends zur Ruhe kommen kann, sollten Sie immer zur ungefähr gleichen Zeit schlafen gehen. Außerdem sollte Ihr Wecker auch morgens zur gleichen Uhrzeit klingeln und bestenfalls einen Schlaf von sieben bis achte Stunden ermöglichen. Während einer Schlafdauer von circa acht Stunden hat der Körper ausreichend Zeit zur Regeneration und Sie können am nächsten Tag wieder Ihre volle Leistung vollbringen.

Wichtige Information: Auch bei einer Schlafdauer von acht Stunden, können Sie sich tagsüber Zeit für ein Nickerchen nehmen. Ein kurzes Nickerchen von 15 bis 20 Minuten kann Ihre Leistungsfähigkeit am Tag zusätzlich steigern, sollte allerdings nur dann durchgeführt werden, wenn Ihr Schlaf auch nachts erholsam genug ist.

Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen minimieren!

Viele Menschen haben besonders mit dem Einschlafen Probleme, dabei kann dies in den meisten Fällen schnell und einfach behoben werden. Ein erster Tipp ist Vermeiden von blauem Licht vor dem Schlafengehen. Blaues Licht wird beispielsweise von Ihrem Handy, Ihrem Computer oder auch dem Fernseher ausgestrahlt. Durch die Farbe des Lichtes wird der Körper wachgehalten und kann nicht zur Ruhe kommen. Legen Sie Ihr Handy deshalb bestenfalls zwei Stunden vor dem Schlafengehen weg und nehmen stattdessen ein gutes Buch zur Hand.

Ein weiterer Tipp für ein einfacheres Einschlafen kann die Anwendung von CBD Öl sein. Das Öl wird unter anderem aus der Hanfpflanze gewonnen und kann eine sehr beruhigende Wirkung haben. Für die äußerliche Anwendung können bis zu 30 Tropfen verwendet werden. Falls Sie gerne einmal die Wirkung ausprobieren möchten, können Sie CBD kaufen und herausfinden, inwiefern Ihre Schlafqualität dadurch gesteigert werden kann.

Falls Sie mit Ihrem Partner in einem Bett schlafen und dieser häufig schnarcht, kann auch dies ein Grund für Ihre Einschlaf- oder Durchschlafprobleme sein. Besonders unterbewusst nimmt der Körper die Geräusche des Schnarchens wahr und dies kann bereits zu einer verminderten Schlafqualität führen. Es ist deshalb sinnvoll, wenn Sie mit Ihrem Partner darüber sprechen und gemeinsam eine Lösung finden. Eventuell können kleine Hilfsmittel zur Vermeidung des Schnarchens ausreichen oder ein Arztbesuch mit einer Untersuchung der Nase kann Aufklärung schaffen.

Als letzten Tipp für einen erholsamen Schlaf und eine kürzere Einschlafphase möchten wir Sie auf die optimale Schlafzimmertemperatur aufmerksam machen. Lüften Sie das Zimmer regelmäßig und sorgen besonders vor dem Schlafengehen für ausreichend frische Luft. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Heizung im Schlafzimmer nicht von Möbeln oder Gardinen verdeckt wird. Andernfalls kann nicht die volle Leistung erzielt werden und dadurch hohe Heizkosten entstehen.