Da der der Mensch gelernt hat die Natur zu kopieren ist der Synthetik-Latex entstanden, der vom Aufbau und den Eigenschaften her dem Natur-Latex ähnlich hergestellt werden kann. Rein äußerlich sehen Natur-Latex und Synthetik-Latex vollständig gleich aus und auch die daraus hergestellten Schäume sind durch bloßes Betrachten nicht zu unterscheiden. Synthetischer Latex ist ein reines Ölprodukt der Petrochemie, das vom Molekularaufbau nur mit modernsten Laboreinrichtungen vom Naturlatex zu unterscheiden ist. Nur durch eine relativ aufwendige Analyse lässt sich feststellen, ob das Produkt aus Natur-, Synthetik- oder Natur/Synthetik-Latex besteht.
Synthetischer Latex hat den Vorteil, dass er eine konstante Qualität aufweist und ist nicht mit Schadstoffen belastet ist. Es wird Naturlatex zur Qualitätssicherung beigemischt und dies bedeutet keinesfalls eine Qualitätsminderung.
Eine Mischung aus beiden Latexarten vereint die positiven Eigenschaften und hat in der Kombination zudem den Vorteil länger haltbar zu sein.

Eigenschaften:
• Gute Körperunterstützung
• sehr elastisch, punktelastisch, guter Wärmetransport,
• schlechte Feuchtigkeitsaufnahme
• Hohe Punktelastizität
• Sehr hohe Anschmiegsamkeit
• Hohes Wärmerückhaltevermögen
• Hohes Gewicht
• Empfindlich gegenüber UV-Strahlen und Körperflüssigkeiten
• Gute Dauerhaltbarkeit, da Schweiß und Wärme Latex wenig ausmachen



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten